Kritik an Peta & Co

Simon Fischer lügt sogar in seinen lächerlichen Abmahnungen


Nachdem Simon Fischer, von der Aktionsgruppe Tierrechte Bayern, eine Klatsche, von der Staatsanwaltschaft Görlitz für seine stupide Strafanzeige erhalten hatte, dachte er wohl, er spinnt einfach ein wenig mehr.

Die stupide Strafanzeige von Simon Fischer hatte ich ja bereits in einem Video auf GERATI TV behandelt!

Auf diese Strafanzeige habe ich natürlich in ausführlicher Form Stellung bezogen. Wer sich meine Stellungnahme zu dieser Strafanzeige von Simon Fischer einmal anschauen möchte, findet diese, im folgenden PDF.

Wie zu erwarten wurde das eingeleitete Ermittlungsverfahren, gegen meine Person, am 5. März 2019 durch die Staatsanwaltschaft Görlitz eingestellt.

Bockiger Simon Fischer heult rum und verbreitet Lügen!

Wie ein kleines bockiges Kind wollte er dieses natürlich nicht hinnehmen und wandte sich an meinen Provider mit folgender Abmahnung!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Herr Silvio Harnos betreibt die über Sie gehostete Domain https://www.gerati.de/. Auf dieser Internetseite werden bereits seit Jahren Einzelpersonen  und Organisationen diffamiert. Wegen dort veröffentlichter Artikel liegen gegen Herrn Harnos bei zahlreichen Staatsanwaltschaften bereits rund 20 Strafanzeigen vor.

Auf der Seite https://www.gerati.de/2017/08/17/ist-die-irre-weggeschlossen/ wurde ein Artikel mit einem nachweislich von der Staatsanwaltschaft als gefälscht ermittelten  Screenshot veröffentlicht. Dieser weckt den Anschein, als hätte ich den dort genannten Satz in den sozialen Medien von mir gegeben. Die Folge waren Morddrohungen gegen  meine Person. Ich fordere Sie hiermit auf, die oben genannte Seite bis zum 15.06.2019 zu entfernen. Nach einem Urteil des LG Hamburg vom 31.07.2009, Az. 325 O 85/09  ist der Webhoster juristisch zu belangen, sollten strafrechtlich relevante Inhalte auf den Seiten veröffentlicht werden und dieser davon in Kenntnis gesetzt wurde. Dies habe ich  hiermit getan. Sollte der Artikel nicht entfernt werden, sehe ich mich gezwungen, juristisch gegen ALL-INKL.com vorzugehen.

Mit freundlichen Grüßen,

Simon Fischer

Freier Journalist I

Mitglied im Deutschen Medienverband

per E-Mail mir von meinem Provider übermittelt

Nun war ich tatsächlich etwas erstaunt, dass er gänzlich andere Erkenntnisse von der Staatsanwaltschaft Görlitz erhalten haben sollte, als ich. Auch bei einer telefonischen Anfrage bei der Staatsanwaltschaft äußerte man sich, dass man zu dieser Erkenntnis im Ermittlungsverfahren nicht gekommen ist.

Lügen über Lügen von Simon Fischer

So schreibt er: „Auf der Seite https://www.gerati.de/2017/08/17/ist-die-irre-weggeschlossen/ wurde ein Artikel mit einem nachweislich von der Staatsanwaltschaft als gefälscht ermittelten  Screenshot veröffentlicht.

Der tatsächliche Wortlaut der Einstellungsverfügung der Staatsanwaltschaft Görlitz lautet jedoch wie folgt …

Zitat: Einstellungsverfügung Staatsanwaltschaft Görlitz vom 5. März 2019

Und nun schreibt Simon Fischer und stellt in einem Rechtschreiben bzw. E-Mail die Behauptung gegenüber meinem Provider auf, dass die Staatsanwaltschaft Görlitz zu der Erkenntnis gekommen ist, dass es sich um einen gefälschten Screenshot gehandelt hatte.

Ich selbst habe in meiner Stellungnahme zu der Strafanzeige Folgendes geschrieben …

Hierzu beantrage ich zur Beweiserhebung die Abfrage bei Facebook, denn diese sollten ja belegen können von welchem Account und IP Adresse dieser Eintrag erfolgte.

Zitat: Antwortschreiben an die Staatsanwaltschaft Görlitz auf Grund der Strafanzeige von Simon Fischer

Nun kann man davon ausgehen, dass die Staatsanwaltschaft dieses getan hat und aufgrund des Ergebnisses, eindeutig die Feststellung erlangte, dass dieser Screenshot eben nicht gefälscht ist. Ansonsten wäre ja auch eine Einstellung des Ermittlungsverfahrens, was zu der Erkenntnis kam, das kein begründeter Verdacht mehr besteht, nicht erfolgt.

Letztendlich brachte dieser Abmahnversuch von Simon Fischer, nette Telefongespräche mit Mitarbeitern meines Providers, zum Thema radikales Tierrecht und deren Fanatismus.

Mit der Zusendung der Einstellungsverfügung an meinem Provider und einer Strafanzeige wegen falscher Tatsachenbehauptung meinerseits, wurde Herr Simon Fischer durch meinen Provider informiert, dass man sich auf die Einstellungsverfügung beruft.

Weiterhin habe ich den Deutschen Medienverband, darüber informiert, was Ihr Mitglied so für öffentliche Aussagen, bei seiner Tierrechtsarbeit trifft.


Comments

  • Ein Journalist beteiligt sich „hauptberuflich an der Verbreitung und Veröffentlichung von Informationen,
    Meinungen und Unterhaltung durch Massenmedien“ (Definition des Deutschen Journalisten-Verbandes).

    Hauptberuflich! Die Bezeichnung Journalist ist eben so wie die Bezeichnung Experte nicht gesetzlich
    geschützt. Jeder kann sich Journalist nennen – ohne spezielle Voraussetzungen oder einen bestimmten Ausbildungsweg, da die Berufsbezeichnung vom Gesetzgeber nicht geschützt wurde.
    Eine 2010 europaweit durchgeführte repräsentative Befragung von 32.000 Personen, welchen
    Berufsgruppen sie am meisten vertrauen, zeigte, dass nur 27 % der Menschen der Berufsgruppe der
    Journalisten vertrauen; sie lagen damit nur drei Plätze vor den Politikern.
    Der Typ hat sich also gleich 2 nicht gerade vertrauenswürdige „Berufsgruppen“ ausgewählt.

    Der Pressekodex sagt u.a.

    1. Wahrhaftigkeit und Achtung der Menschenwürde
    Die Achtung vor der Wahrheit, die Wahrung der Menschenwürde und die wahrhaftige Unterrichtung der Öffentlichkeit sind oberste Gebote der Presse. Jede in der Presse tätige Person wahrt auf dieser Grundlage
    das Ansehen und die Glaubwürdigkeit der Medien.

    Zitate Deutscher Medienverband:
    Der Verband stellt seinen Mitgliedern einen Presseausweis aus, der u. a. auf einer eigenen Internetseite
    beantragt werden kann[1]
    Der Verband versteht sich als Interessenvertreter für den Erhalt und die Förderung von Qualität im
    Journalismus. Ob dem Typ das bekannt ist?

    Mit einem Pressausweis kann man sich natürlich wichtig machen, er sagt aber nichts über die „Qualität“
    des Inhabers aus.

    Diverse Texte aus Wikipedia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.