Karin Burger von Doggennetz.de möchte Gerati.de, die Freunde vorschreiben

Lang hat es gedauert bis Karin Burger sich wieder einmal mit Gerati.de überwarf. Dieses Mal schaffte es auch Frau Karin Burger auch gleich, dass Ihr zwei Abmahnungen von Gerati.de in Ihr Kabuff flogen. Eine weitere wird zurzeit noch geprüft.

Dass unser geliebte Fräulein Karin Burger, mit Ihrem Pseudoblog ein Problem hat, dürfte dem Leser von Gerati.de bereits in ausreichender Form bekannt sein.

In Ihrem neuen Artikel „Aua1510: Die Plagiat-Autorin Rosa Hackl schlägt wieder zu: DOGnews klaut weite Passagen aus dem Auslandsschlepper-Erfolgstext von Regina Buchhop“ kommt sie doch in den letzten Absätzen dazu, dem Betreiber von Gerati.de seine Freundschaften vorschreiben zu wollen.

Ich möchte diese Punkte dem Gerati.de Leser natürlich einmal schildern und Vermutungen anstellen, was Frau Karin Burger zu solchen selbstmörderischen Artikeln treibt.

Absatz 1 der Freunde vorwürfe

Kurz-Navi: Wer mit wem gegen wen?

Rosa Hackl hat sich in der Vergangenheit unter anderem für die verurteilte Tierquälerin Barbara B. stark gemacht, sich an die Seite des schlimmsten Hetzers der Tierschutzszene gestellt und war oder ist mit dem Betreiber von k9-news, Thomas I., befreundet, der von Tierfreunden für seine rassistischen Äußerungen kritisiert wird (hier). Dessen frühere Ausländer-Hetzseite wurde vom Netz genommen (siehe Artikelserie Warum k9-news ein No-Go sein könnte; Linkliste in Aua1066P).

Zitat Doggennetz.de
Die Links wurden vorsorglich entfernt, werden aber in meinem Artikel wenn es wichtig ist, erläutert.

Frau Karin Burger nimmt hier wieder einmal das Wort rassistisch in den Mund und verweist freundlich dabei auf eine Linkliste von K9-News.

Screenshot: Doggennetz.deScreenshot: Doggennetz.de

Screenshot: Doggennetz.de

Was soll uns dieses Bild mit der Aussage von Frau Karin Burger sagen?

Wer über Doggennetz.de berichtet ist ein Rassist ein Nazi, ein Verbrecher, ein Faschist! Diese Begriffe liest man immer wieder von Frau Karin Burger im Zusammenhang mit Webseiten die über Doggennetz.de kritisch berichten.

Auch Gerati.de ist somit schon von Karin Burger als Nazi tituliert worden!

Screenshot AUA1457 Doggennetz.de

Screenshot AUA1457 Doggennetz.de

Auch hier wird Frau Karin Burger in den nächsten Tagen erfreuliche Post bekommen!

Aber weiter im Text von Frau Karin Burger.

K9-news wiederum tritt derzeit gemeinsam mit Gerati.de auf, eine Hetzseite primär gegen Tierrechtsorganisationen (z. B. PETA). Der für die deutsche Justiz nicht erreichbare Betreiber spricht sich deutlich FÜR Tierversuche, FÜR Pelz und FÜR Wildtiere in Zirkussen aus. Beide Seitenbetreiber hocken fast 24 Stunden am Tag mit der Nase dicht an der Gesäßrosette der DN-Redaktion und nähren sich mühsam von den Emissionen eben dort. Guckst du hier! Eigene Ideen, Themen und Konzepte haben sie nicht, Tierschutz noch nie betrieben. Sie sind des Mitleids bedürftig.

Zitat Doggennetz.de

Das Gerati.de eine Hetzseite ist sehe ich persönlich anders. Wir informieren über Machenschaften von PeTA und Co., worin Doggennetz.de nicht in der Lage ist.

Wenn von Doggennetz.de etwas kommt, berichtet Frau Karin Burger weder objektiv noch beweist sie ihre Behauptungen. Weiterhin sind ihre Artikel mit Beleidigungen und rassistischen Äußerungen gespickt, die Frau Karin Burger in der letzten Zeit immer wieder den Weg zum Gericht einbrachte. Das Gericht verurteilte Karin Burger mehrfach rechtsgültig, oder stellte von Ihr angestrebte Verfahren ein. Wie zu letzt gegen Carsten Thierfelder, was Frau Karin Burger sehr zu nerven scheint.

Selbstverständlich bin ich für die deutsche Justiz erreichbar. Wer in das Impressum schaut wird eine Ladungsfähige Anschrift finden. Weiterhin warte ich ja eigentlich nur darauf endlich mal ein von Frau Karin Burger angekündigtes Rechtsschreiben, von Ihr oder von irgendeiner Tierrechtsorganisation zu erhalten, wie Frau Karin Burger steht’s behauptet.

Selbstverständlich bin ich in der Lage auch einen, wie bei deutschen Gerichten vorgesehen Postbevollmächtigten zu benennen. Wenn Frau Karin Burger gegen mich klagen möchte und eine deutsche, mir zugewiesenden Postanschrift benötigt, reicht nur ein Schreiben von Ihrerseits und ich würde ihr diese Informationen geben.

Aber ehrlich gesagt mit den Vorwürfen die sie auch in dem Beitrag äußert wird sie wohl vor jedem Gericht eine Abfuhr erhalten.

In den Augen von Frau Karin Burger stehe Gerati.de „FÜR Tierversuche“, „FÜR Pelz“ und „FÜR Wildtiere in Zirkussen“!

Liebe Frau Karin Burger welches von Ihnen mir vorgeworfene „FÜR“ ist nach Deutschem Recht verboten!

Selbst die Bundesregierung sprach sich erst im Oktober 2014 „FÜR Wildtiere im Zirkus“ aus! Wollen sie die Bundesregierung wegen Ihr „Für“ auch verklagen?

Bisher konnte Frau Karin Burger keinen Einzigen Fall benennen wo sich Gerati.de nach deutschen, oder internationalen Recht strafbar gemacht hätte.

So behauptete Frau Karin Burger sogar, dass die Verlinkung von Gerati.de auf Animal-Pi.de eine Straftat sei.

Sreenshot AUA1404 Doggennetz.de

Sreenshot AUA1404 Doggennetz.de

Leider bekam Frau Karin Burger keinen Titel, wie sie erhoffte und auch nicht ihr hellseherisches Urteil von 2 Jahren Gefängnis für Herrn Carsten Tierfelder bestätigte sich nicht.

Schlimmer noch ihre Klage wurde bei Prozessbeginn gar nicht erst zugelassen. Demnach sah auch der Richter keine Straftat auf der Webseite von Animal-Pi und setzte das Wunschdenken, von Frau Karin Burger vor die Tür.

Wer mehr über dieses Gerichtsverfahren lesen möchte findet hier den Link dazu: http://www.animal-pi.de/verfahren-tag-2.html

Zum Thema Animal-pi.de hatte ich unter dem Artikel „Animal-Pi, der weg in den Ab- (Ähhhmmmm) Untergrund“ berichtet und mich sogar in dem Beitrag von den Vorwürfen offiziell Distanziert.

Stoppt Karin Burger bevor noch mehr Tiere und Menschen leiden durch ihre Verleumdungen und Erpressungen!

Über Frau Karin Burger, hatte ich mich ja vorgestern, in einer Stellungnahme zu den Vorwürfen gegen die Webseite Gerati.de, geäußert! http://www.gerati.de/2014/08/22/charitywatch-de-ist-tod-auch-doggennetz-de-traegt-trauer/

Ich finde die Unterstellungen des Betreibers der Webseite, Carsten Thierfelder, absurd. Er schein mit einer Freude Menschen denunzieren zu wollen, ohne auch nur den kleinsten Hinweis auf einen Wahrheitsgehalt seiner heraus posaunten Meldung zu besitzen.

Gerati.de im Artikel Animal-Pi, der weg in den Ab- (Ähhhmmmm) Untergrund

Weiterhin stehen zum Thema Link auf meinen Webseiten ein eindeutiger Haftungsausschluss. Frau Karin Burger hat zu keiner Zeit mit rechtsgültigen Mitteln (Email, Fax, Schriftform) Links angezweifelt.

Im Gegenteil sie behauptete Rechtswidrig, Gerati.de würde Straftaten mit den verlinken begehen und jeder der auf Gerati.de verlinkt drohe eine Abmahnung.

Dieses ist völliger Humbug und auch in diesem Fall wird Frau Karin Burger in den nächsten Tagen freudige Post erhalten.

Als nächstes stellte Frau Karin Burger die Behauptung auf das unteranderem Gerati.de 24 Stunden am Tag mit der Nase dicht an der Gesäßrosette von Frau Karin Burger hängen! Also ehrlich ich kann mir nichts Ekligeres vorstellen, als am Arschloch von Frau Karin Burger zu schnuppern!

Zu Guter Letzt fügte sie dann noch einen Link ein „Guckst du hier“ der auf folgende Seite verweist!

Screenshot 18.02.2015 16:02 Uhr WIZ Namen wurde unkenntlich gemacht

Screenshot 18.02.2015 16:02 Uhr WIZ Namen wurde unkenntlich gemacht

Allein bei dieser von Frau Karin Burger erstellten Seite zeigt sich ihre Intelligenz.

Nicht nur das Frau Karin Burger nicht in der Lage ist sich wie ein anständiger Mensch auszudrücken, nein wenn sie was ablässt ist es nach Ihrer eigenen Meinung Scheisse. Darauf kann ich jedenfals verzichten und viele andere Leser auch, die in den letzten Monaten Doggennetz.de den Rücken gekehrt haben.

Ein kleiner Tipp am, Rande. Das wahre Doggennetz finden man unter www.doggennetz.info.

Weiter mit der Doggen-Kacke…

Der Gerati-Betreiber produziert und handelt den von Tierschützern kritisierten Kopi-Luwak-Kaffee (auch: hier). Des Weiteren unterhält er diverse Hetzseiten auch gegen DN, wo sich der legasthene Schreiber in wüste Phantasien ohne jede Grundlage und Krüppelhäme ergeht.

Zitat Doggennetz.de

Jaaaa, das musste ja kommen, nur Mist wenn dann einer wie Frau Karin Burger ein Fehler unterläuft. Zu diesem Punkt liegt ihr mittlerweile eine Abmahnung vor.

Ich verdiene Geld mit Kopi Luwak. Das ist nicht verboten. Es scheint für Frau Karin Burger gänzlich andere Gesetze zu existieren. Wir achten bei unseren Produkten selbstverständlich auch auf die Tiere und deren Haltung. Ich habe mir in keinem Fall etwas vorzuwerfen, was auch zeigt das PeTA Deutschland uns von der Prangerliste entfernt hat.

Siehe Erfolg! PeTA entfernt Anschuldigungen, wir seien Tierquäler

Ich glaube darauf können wir wahrlich Stolz seien, das selbst der Verein PeTA Deutschland e.V. einsieht, dass Kopi Luwak den wir verkaufen kein Tierqualprodukt ist!

Als nächstes bekam Frau Karin Burger gleich noch eine Abmahnung von uns präsentiert. Gibt sie sich doch als Dokter aus, und will aus 14.056 km Entfernung Hellseherische Kräfte besitzen und wirft dem Betreiber vor „legasthene Schreiber“ zu sein.

Ich geb zu das ich das Wort auch erst einmal bei Wikipedia nachschauen musste! Ich habe also eine Lese- und Rechtschreibstörung!

Dazu nahm ich mir ihren Artikel mir auch gleich einmal vor und fand zwei Rechtschreibfehler!

1. Fehler rüberkommen

1. Fehler rüberkommen

2. Fehler es sind die Klopse

2. Fehler es sind die Klopse

Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen schmeißen liebes Fräulein Karin Burger. Ich hatte mir einmal unter Doggennetz.info die Arbeit gemacht und fünf auf einander folgende Artikel von Frau Karin Burger auf Rechtschreibfehler überprüft. Fazit es gab keinen einzigen Artikel der Fehlerfrei nach deutscher Rechtschreibung war.

Siehe http://www.doggennetz.info/die-fehler-der-frau-karin-burger/

Weiter gibt sie an:

Gerati.de wiederum macht gemeinsame Sache mit Streunerparadies, Helmut Hirmann (hier) oder umgekehrt. Die Freundschaftsbekundungen zwischen dem Agitator FÜR Tierversuche, FÜR Pelz, FÜR Wildtiere sowie Händler des von Tierschützern als Tierquälerei kritisierten Kopi-Luwak-Kaffees einerseits und Helmut Hirmann andererseits sind dokumentiert. Der Gerati-Betreiber wird von einem Pelzhändler in Aschaffenburg unterstützt. Hirmann ist gewerbsmäßiger Hundehändler.

Zu diesen Verbindungen kann man jetzt alles sagen, nur nicht, dass sie NICHT passen!

Zitat Doggennetz.de

Gerati.de mache also gemeinsame Sache mit Streunerparadies und Helmut Hirman! Meine Freunde suche ich mir ganz genau aus. Karin Burger zählt dazu nicht. Sie hat auch keine Freunde!

Und ich würde diesen Kommentar von Karin Burger einmal so Dokumentieren!

Meine Freunde sind die Feinde von Karin Burger.

Immerhin sah sie ja noch vor kurzem ihre Feinde an sich vorbei treiben!

http://www.gerati.de/2014/12/29/karin-burger-sieht-ihre-feinde-vorbei-treiben/

Leider erweist sich dieser Wunsch auch als Trugschluss von Karin Burger, denn war nach zwei Tagen wieder im Netz.

Fazit dieser Geschichte:

Frau Karin Burger wird demnächst mit Ihrem Fahrmobil vor einem deutschen Gericht erscheinen dürfen. Die geschriebenen Abmahnungen werden ihr in den nächsten Tagen noch per Einschreiben zugestellt.

Dass Frau Karin Burger sich selbst als stinkende pupsende Frau darstellt zeigt schon wo man diese Frau hinstellen sollte.

Für Gerati.de war dieses Thema wieder einmal sehr amüsant und brachte Freude in den alltäglichen Arbeitsablauf!

Auch der Neid von Frau Karin Burger ist wieder einmal ersichtlich. Das diese Frau niemals mit Ihrem Einkommen einen Kopi Luwak trinken wird (Tassenpreis 5-10 €), dürfte für die lachende Leserschaft klar sein!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.