PeTA-Demo / Abgesagt wegen Betrug!

Am 20.08.2014 möchte PeTA in Berlin feierlich, die angeblichen über 625.000 gesammelten Unterschriften, dem zuständigen Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft überreichen!

Diese Unterschriften wurden angeblich auf der Seite www.tyke2014.de gesammelt!

Bei Recherchen stellten wir fest, dass sich User bei Facebook und Twitter immer wieder damit brüsteten die Petition von PeTA mehrfach unterzeichnet zu haben.

Dieses schauten wir uns nun einmal genauer an, und stellten fest, dass PeTA überhaupt keine üblichen technischen Prüfmittel nutzt.

  • Opt-Out Verfahren
  • Domain bzw. Emailadress Existenzprüfung
  • Doppelte Email bzw. Namen Nutzung
  • IP-Adress-Filter

Alle obengenannte Mittel, sind einfach zu installieren und sollen unteranderem verhindern, dass fremde Emailadressen genutzt werden!

PeTA selbst nutzt auf seinen eigenen Seiten, wo man Kommentare abgeben kann, immer diese Sicherheitstechnischen Mittel. Ohne Registrierung mit einem Facebook, Twitter, oder Google Account, kann man keinen Kommentar abgeben. Siehe www.veganblog.de

Warum wurde dieses nicht bei der Webseite tyke.de genutzt

Ganz einfach! PeTA wollte von vornherein betrügen! Die Zahl über 600.000 angeblichen Unterzeichnern wäre niemals zustande gekommen, wenn diese simplen Technischen Möglichkeiten genutzt worden wären.

Es ist davon auszugehen, dass in diesem Fall maximal 600 bis einige tausende Leute, diese Petition unterzeichnet hätten!

Ich habe in einem Video demonstriert, wie einfach man den Zähler der Webseite Tyke pushen kann! In 10 Sekunden hat man das Formular so abgeändert, dass der Zähler um eine Stelle nach oben schnellt!

Wie man bei Twitter und Facebook lesen konnte, scheint dieses von einigen PeTA Anhängern ein Hobby zu sein, angebliche Petitionen zu Unterzeichnen. In einer Stunde sind, so bis zu 360 angebliche Unterschriften möglich! Wenn man nur jeden Tag, aus Langeweile 100 Unterschriften tätigt, ist der Zähler in einem Jahr bei 36.500. Wenn das, nur 25 PeTA Mitglieder machen sind das in einem Jahr 912.500 Unterzeichner!

Das dieses geschieht, habe ich am eigenen Leib spüren dürfen, als PeTA mich mit einer angeblichen Petition, mit über 110.000 angeblichen Unterzeichner zu bombardierte, wovon zum Schluss nur 6.900 tatsächlich einmalig und existent waren! Das macht eine Rate von 6,3%! Siehe „Erfolg! PeTA entfernt Anschuldigungen, wir seien Tierquäler

Wenn man diese Prozentzahl auf die Seite Tyke2014.de anrechnet, würden demnach maximal nur 39.350 einzelne Nutzer diese Petition unterzeichnet haben. Dieses entspricht 0,05% der Deutschen Bevölkerung!

Das Gegner von Wildtieren im Zirkus eine Randgruppe sind, zeigt nicht nur, dass Zirkusse größtenteils ausgebucht sind, und vor dem Zirkussen nur 5-25 Demonstranten sich einfinden, die wiederum Besucher des Zirkus in einer Form nötigen, das selbst kleine Kinder anfangen zu weinen, weil ein Trupp von Zirkusgegner, auf seine Eltern fortlaufend einreden!

Immerhin wurde im Jahr 2005, „Zirkus als Teil der Kultur Europas“ im Europäischen Parlament festgelegt! Siehe http://arc.eppgroup.eu/press/showpr.asp?prcontroldoctypeid=1&prcontrolid=4099&prcontentid=7547&prcontentlg=de

Ich werde deshalb in einem offenen Brief die zuständigen Behörden, über den Betrugsvorwurf von PeTA Deutschland e.V., bei der Petition Tyke2014.de, vorab informieren. Den Brief werde ich auch bei www.gerati.de veröffentlichen und zum Download zur Verfügung stellen.



One comment on “PeTA-Demo / Abgesagt wegen Betrug!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.