Close

Man glaubt es ja kaum, das ist ja beinah wie ein böser Traum!

Man glaubt es ja kaum, das ist ja beinah wie ein Böser Traum!

Man glaubt es ja kaum, das ist ja beinah wie ein Böser Traum!


Gastartikel

Als ich gestern einen Blick auf die Voting Liste des Deutschen Engagementpreis warf, traute ich meinen Augen kaum. Weit in Führung liegt dort ein Verein der aus meiner Sicht das Prädikat gemeinnützig auf gar keinen Fall verdient.

Er nennt sich SOKO Tierschutz und erregt häufig durch Illegale Stalleinbrüche, Hausfriedensbruch und manipuliertes Videomaterial für aufsehen. Ich würde ja gerne behaupten, dass das „Team Bananenflanke e. V.“ der SOKO Tierschutz dicht auf den Fersen ist. Aber Pustekuchen auch sie sind schon weit abgeschlagen. Es stimmt mich traurig und zugleich nachdenklich, dass ein Verein wie SOKO Tierschutz hier überhaupt nominiert wird. Wenn durch SOKO Tierschutz ganze Berufszweige unter Generalverdacht gestellt werden und bei diesem Spiel die öffentlich rechtlichen Medien munter mitmischen dann ist etwas ganz gewaltig Faul, es ist nicht nur faul es stinkt regelrecht zum Himmel!

Aus Frust über die momentane Situation setzte ich mich, aber an den Rechner um für einige andere Vereine zu Voten, bei denen ich das Gefühl habe, das hier der Preis in besseren Händen ist.

Votemanipulation Tür und Tor geöffnet!

Dabei stellte ich leider fest, dass jemand der hier Votet nicht einmal seine Adressdaten hinterlegen braucht. Name und E-Mail-Adresse reichen aus um ein Vote abzugeben.

Man braucht nicht studiert zu haben um daraus Schlussfolgern zu können, das Leute die es mit dem Fair Play nicht so genau nehmen hier locker ihren Favorisierten Verein mit Mehrfach Votes Pushen können. Man darf also skeptisch sein, ob die hohe Führung von SOKO Tierschutz wirklich repräsentativ ist! Es geht immerhin um 10.000 €!

Votingliste stand 16.09. 2019

  • SOKO Tierschutz e. V. 2522
  • Team Bananenflanke e. V. 1079
  • Umsonst und Draußen Kultur e. V. Vlotho 611
  • ramadan-nrw 569
  • Maedelsabende 566

Was gibt’s zu gewinnen?

In den fünf Kategorien

  • Chancen schaffen,
  • Leben bewahren,
  • Generationen verbinden,
  • Grenzen überwinden,
  • Demokratie stärken

erhalten die Gewinnerinnen und Gewinner jeweils 5.000 Euro Preisgeld. Alle anderen Wettbewerbsteilnehmenden haben die Chance auf den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis, über den im Herbst per Online-Voting öffentlich abgestimmt wird. Die ersten 50 Plätze der Abstimmung gewinnen zudem die Teilnahme an einem kostenfreien Weiterbildungsseminar in Berlin.

Fließen 10.000 € in die Finanzierung von Straftaten?

Was wohl ein fragwürdiger Verein wie „Soko Tierschutz“ mit 10000 € Preisgeld so alles anstellen könnte? Das Preisgeld, welches vom Initiator und Träger: Bündnis für Gemeinnützigkeit mit bestem Wissen und Gewissen für den Tierschutz ausgelobt wird. Könnte in Wirklichkeit 1 zu 1 in die Finanzierung von Straftaten fließen.

Zugegeben es ist ein geschickter Schachzug, sich unter dem Deckmantel eines gemeinnützigen Vereins, Spendenmittel zu erschleichen und nach außen den Biedermann zu mimen. Doch ob das Kalkül von Chef der SOKO Tierschutz Friedrich Mülln am Ende aufgeht, bleibt abzuwarten. Teile der Zivilgesellschaft jedenfalls werden Langsam wach und stellen Fragen. Ein gutes Beispiel ist die Online Petition für die Aberkennung der Gemeinnützigkeit von PETA. Sie zählt momentan über 64000 befürworteter. Gero Hockers Forderung Gemeinnützigkeit, bei Tierrechtsorganisationen zu prüfen und abhängig von der Rechtsstaatlichkeit diese zu erteilen bekommt durch die hohe Beteiligung an der Petition sicher noch einmal ein ganz anderes Gewicht!

Deutsche Engagementpreis Gewinner der letzten Jahre

2010 – Jugendengagement

2011 – Engagement von Älteren

2012 – Engagement vor Ort

2013 – Angstimmobil

2014 – Miteinander der Generationen

2015 – DAMF -Deutschkurse Asyl Migration Flucht

2016 – Dörpschaft Witzin e. V

2017 – Leinefischer im Netz https://youtu.be/xmY6x9eOvgo

2018 – 180 Grad Wende https://youtu.be/1KfDljll0IQ

2019 – ??? Radikale Tierrechtler ???

Fazit:

Engagierte Bürger die nicht möchten, das ein sogenannter gemeinnütziger Vereine wie „Soko Tierschutz“, der sich seit dem Jahr 2013 im rechtlichen Grauzonenbereich bewegt, satte 10000 € gewinnt. Und schlimmer noch öffentlich in regionalen und bundesweiten Medien positiv erwähnt wird. Sollten meiner Meinung nach alles in ihre Macht Stehende dafür tun, das bei dieser Preisverleihung am Ende ein Verein die Trophäe „Deutsche Engagement-Preis 2019“ hochhält der mit rechtsstaatlichen Mitteln etwas Großartiges geleistet hat!

Wer Lust hat, kann gerne andere Vereine Votetechnisch Unterstützen hier der Link: https://www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis/

Deutscher Engagementpreis

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement der Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Rund 700 Wettbewerbe und Preise gibt es in Deutschland für freiwilliges Engagement. Sie können ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagementpreis nominieren.

Als Preis der Preise versteht sich der Deutsche Engagementpreis auch als Servicestelle für die Ausrichter von Engagementpreisen. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.

Initiator, Förderer und Partner

Initiator und Träger des Deutschen Engagementpreises sind das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen des dritten Sektors, von Expertinnen und Experten sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Förderer des Deutschen Engagementpreises sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung zahlreiche Partner aus zivilgesellschaftlichen Organisationen und den Medien unterstützen den Deutschen Engagementpreis. Die Initiative Deutscher Engagementpreis ist beim Bundesverband Deutscher Stiftungen angesiedelt.

Geschichte

Der Deutsche Engagementpreis wurde erstmals 2009 im Rahmen der Kampagne „Geben gibt.“ ausgelobt. Das Ziel der Initiative ist bis heute die Stärkung der öffentlichen Anerkennung von bürgerschaftlichem Engagement. Inzwischen hat sich der Deutsche Engagementpreis als die deutschlandweit wichtigste Würdigung für bürgerschaftliches Engagement etabliert. Seit 2015 zeigt der Dachpreis mit einem neuen Wettbewerbsverfahren die Preisträgerinnen und Preisträger sowie die Ausrichter der rund 700 Engagement- und Bürgerpreise in Deutschland, um ganzjährig die Anerkennungskultur für freiwilliges Engagement zu stärken.


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments

%d Bloggern gefällt das:
scroll to top