Close

Tanja Breining, Brot kann schimmeln, was kannst du?

Tanja Breining, Brot kann schimmeln, was kannst du?

Tanja Breining, Brot kann schimmeln, was kannst du?


Gastartikel:

Zugegeben PETA Bashing ist unfair. Es ist etwa so, als würde man sich an der Bildzeitung oder den Widersprüchen der Institution Kirche abarbeiten. Ja es stimmt schon, bei großen Teilen der Bevölkerung gilt das als uncool. Böse Zungen behaupten sogar Kritik in deren Richtung wäre Dreckig, Feige und Gemein. Ich bin da völlig bei euch! Aber es macht Spaß! Und, wenn wir ehrlich sind, tut es keinem richtig weh.

Frei erfunden: der Supergau für alle sogenannten Tierquäler und Mörder!

Neulich hatte ich einen Alptraum. Ich wachte schreiend und schweißgebadet auf. Meine Frau brauchte über 10 Minuten um mich zu beruhigen. Was war der Auslöser? Ich will es euch gerne Erzählen: Tanja Breining, die Komödiantin wider Willen die in der Vergangenheit mit so manchem Schildbürgerstreich für Furore sorgte:

#Plastikfische #Computerspiel-FarCry5 #Legoland

Also diese vor Empathie nur so strotzende Person hatte sich in meinen Traum geschlichen. In meinem Traum stellte sich besagte Tanja, als Initiatorin der von mir angepriesenen und umworbenen Petition „Gemeinnützigkeit PETA abschaffen“ heraus. Der Supergau für alle sogenannten „Tierquäler und Mörder“!

Altaa, Isch weiß wo dein Haus wohnt!

Denn ich las Tags zuvor einen Tagesspiegel Artikel: openPetition: Ich weiß, wo du wohnst

Hier war davon die Rede das Initiatoren von Petitionen bei openpetition.de uneingeschränkten Zugang zu Adressdaten von Petitionsunterstützern haben. Man stelle sich also vor, das die PR-Abteilung von PETA, das Image von Tanja Breining absichtlich auf Unseriösität und zum Himmel schreiend Dummheit, aufgebaut hat. Um mit diesen geschickt eingefädelten ja hochintelligenten Bitch Move, von ihrer Person abzulenken.

Für alle Bildzeitungsjünger kurz erklärt: Der Ausdruck Bitch Move wird gerne im Hip-Hop/ Battel Rap Bereich verwendet und bedeutet so viel wie: Du hast etwas ganz schlimmes gemacht und ich bringe darüber meinen Unmut zum Ausdruck.

Skandal: PETA Datenklau im großen Stil

Über 30000 sensible Adressdaten von PETA Gegnern in den Händen einer Organisation die Gewalt gegen Sachen als legitimes Mittel des Protestes gutheißt. Das wäre für PETAs Fundamentalisten der Coup des Jahrhunderts. Nur ein Anruf von Tanja Breining bei der PETA Bambule und Randale Fraktion oder der PETA nahestehenden Animal Liberation Front (ALF) und schon würden wenig später, Glasermeister Jubeln. Und die Autoreifen Industrie einen Aufschwung nie dagewesenen Ausmaßes erleben.

Zum Glück alles nur ein Alptraum!

Ich seh sie schon hastig die Rechner hochfahren, die Seite openpedition.de anklicken und ihren Petitionseintrag rückgängig machen …

Leute beruhigt euch! Ich habe doch nur übertrieben um zu verdeutlichen. Das war zum Glück alles nur ein furchtbarer Alptraum. Außerdem ist der Bericht aus dem Jahre 2014. Also werden die Betreiber von openpetition.de inzwischen wohl nachgebessert haben, oder?

#EndzuEndVerschlüsselung

Fazit:

Leute bekommt endlich den Arsch hoch und unterzeichnet die Petition „Gemeinnützigkeit PeTA abschaffen.“ Quelle:https://www.openpetition.de/petition/online/gemeinnuetzigkeit-von-peta-abschaffen

@Tanja Breining Du kannst nüscht, außer Dich mit absurden Forderungen zur Lachnummer der Nation zu machen. Stell Dich in die Ecke und schäme Dich!

@Uli Beyer

Uli du bist nicht ganz unschuldig daran das ich mich hier äußere. Deinen Beitrag „Krasser Gewaltaufruf gegen Angler!“ Quelle: Krasser Gewaltaufruf gegen Angler: Steine werfen empfiehlt Peta! Steinewerfen empfiehlt PETA, fand ich großartig. Danke dafür das, hat mich auf jeden Fall motiviert mir mal ein paar Gedanken zu machen. Solltest du Spaß an meinen Beiträgen haben, erlaube ich dir ausdrücklich diese Texte: Auf deinem YouTube Channel im Parodie Kontext vorzulesen. Du darfst dich dabei auch gerne als Märchenonkel verkleiden. Über Worte, die du niemals in den Mund nehmen würdest, könntest du ja ein Beeep setzen.

Gastautor stellt sich vor:

Hallo Freunde der gepflegten Unterhaltung. Ich bin ein ganz normaler für sein Geld hart arbeitender Malocher. Der in seiner Freizeit gerne Angeln geht und für GeRaTi als Gastautor tätig ist. Ich versuche mit dem Stilmittel Provokation, Kreativität und Witz, Fehlentwicklungen und Missstände (nicht nur bei PETA) aufzuzeigen.

Wie jeder von uns bin ich nicht frei von Fehlern. Sollte ich mich im Eifer des Gefechts mal verrennen und über das Ziel hinausschießen, schreibt es mir gerne in die Kommentare. Für Lob bin ich natürlich auch empfänglich. Mit freundlichen Grüßen euer Unbekannter Autor.

Grüße gehen raus an:

Uli Beyer, Matze Koch, Hubertus, Vitali Dalke, Materia und natürlich ein Fettes Rrrrrritsch an Victor+Crew.

Schaufenster:

In meinem nächsten Beitrag werde ich auf hoffentlich unterhaltsame Weise, der Frage auf den Grund gehen ob Fische schmerzen Empfinden. Man darf gespannt sein.


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments

%d Bloggern gefällt das:
scroll to top