Netzfrauen sehen sich im Knast

Doro Schreier die Betreiberin des größte FakeNews und Hetzportal Netzfrauen.org sieht sich im Knast und heult herum! Hassaufruf zur Elefantenjagd wird Doro zum Verhängnis! Gleich drei Mal in kürzester Zeit heult Doro wild herum und fängt an zu jammern. Gleichzeitig sieht sich Doro bereits im Knast. Schauen wir uns mal die verzweifelten Hilferufe von Doro Schreier genauer an. 1. Hilferuf: Im ersten verzweifelten Hilferuf unterließ Doro, ihrer Gefolgschaft mitzuteilen, was überhaupt los ist. Auf mehrere Rückfragen in den Kommentaren schrieb dann Doro Folgendes … Netzfrauen Wir wurden von einem Trophäenjäger verklagt und gegeh jetzt ins Gefängnis- Organisationen helfen uns Facebook Eine Stunde später schrieb Doro den zweiten Hilferuf. Das Interesse der vorangegangenen Hilferufe war nicht groß genug. Und so postete Doro zwei Stunden später einen dritten Hilferuf. Was ist passiert? Sie sei von einem deutschen Trophäenjäger verklagt worden und müsse jetzt an das Land Berlin eine hohe Strafe bezahlen! Ansonsten gehe sie ins Gefängnis. Natürlich habe Doro mit ihren vielen unterstützenden Organisationen, die sich so um die Zahl Null belaufen dürften, bereits gesprochen. Da diese nicht bereit seien, sie finanziell zu unterstützen sei sie bereit ins Gefängnis zu gehen. Doros Unterstützer machen schon ihre Brieftaschen auf und wollen sie mit Geld … Netzfrauen sehen sich im Knast weiterlesen