Begeht hier ein PeTA Mitarbeiter eine Straftat!?!

Ein frischgebackener neuer PeTA Mitarbeiter, versucht hier wahrscheinlich mit meiner E-Mail-Adresse Newsletter zu abonnieren! Die Dumpfbackenparade hat einen neuen Mitarbeiter eingestellt, der wie es den Anschein hat, Extra auf GERATI angesetzt wurde. Anders lässt sich es nicht erklären, das dieser versucht mit meiner E-Mail-Adresse verschiedene Newsletter zu abonnieren. Leider erfolglos, da er von seinem neuen Arbeitgeber noch nichts von Opt-In – Opt-Out – Verfahren gehört hat. Wie auch wenn PeTA dieses Selbst nicht nutzt und somit gegen geltendes Datenschutzgesetz verstößt. Nun wie komme ich darauf, dass dieser Typ ein angestellter von PeTA ist? Er sendete mir einen Merch Vorschlag unter seiner privaten E-Mail-Adresse. Dabei scheint er gänzlich vergessen zu haben, dass beim Senden einer E-Mail von seinem E-Mail-Account, sein kompletter Name mit gesendet wird! Es ist natürlich schon extrem auffällig, wenn 2 Minuten nach dem seine E-Mail bei mir eingetroffen ist, auf meiner E-Mail auf einmal Newsletteraktivierungen, von diversen deutschen Unternehmen auflaufen. Nun, wenn man jetzt den Namen auf Facebook eingibt, landet man auf dieser Facebook-Seite! [amazon_link asins=’3415060098′ template=’ProductAd‘ store=’bayide-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’804a0959-af6a-11e8-aa06-ede45a284f1b‘]Nun dieser junge Mann scheint tatsächlich extra dafür eingestellt geworden zu sein um GERATI durch Newsletter Aktivierungen einen potenziellen Spam zu erzeugen. Ach je Herr Dr. Edmund Haferbeck, das hatten wir doch bereits alles. Ein Blick in die über mich … Begeht hier ein PeTA Mitarbeiter eine Straftat!?! weiterlesen