Foto: blitzmaerker / pixelio.de

Doggennetz.de ist Tod!?!


Upadate 29.09.2014: Doggennetz.de ist wieder ereichbar. 😉 Da hat wohl Frau Karin Burger schnell mal Ihre Haushaltskasse geplündert und den offenen Betrag beglichen! Man kann nur hoffen, dass Ihre Doggen trotz dieses Betrages weiter ausreichend mit Futter versorgt werden. Nach www.charitywatch.de ein weiterer Zombie der unter uns weilt.


Heute Morgen erhielte ich von meinen Link Checker Plug-In, der in meinem Blog sämtliche Links überprüft, ob diese erreichbar sind, die Meldung dass alle Links die ich auf Doggennetz.de gesetzt hatte, nicht mehr funktionieren!

Im ersten Moment dachte ich, dass Doggennetz.de meine IP ausgesperrt hatte, aber leider lag ein Globales Problem vor!

Frau Karin Burger scheinen ihre finanziellen Mittel ausgegangen zu sein. 😉

Beim Aufruf der Webseite Doggennetz.de erhält man folgende Fehlermeldung!

This account has been suspended.
Either the domain has been overused, or the reseller ran out of resources.

Screenshot www.doggennetz.de 28.09.2014

Screenshot doggennetz.de 28.09.2014

Diese Fehlermeldung kommt nur wenn der Hoster aufgrund von rechtlicher Aufforderung zur Sperrung verpflichtet wurde, oder wenn der Betreiber der Domain seine offenen Rechnungen nicht begleicht!

Das zweite halte ich für wahrscheinlicher!

Nun hatte die Betreiberin von Doggennetz.de, Frau Karin Burger, der Webseite Gerati.de ein sehr kurzes Leben vorhergesagt!

Schon in ihrem ersten Beitrag, den Frau Karin Burger auf Ihrer Webseite veröffentlichte, stempelte sie Gerati.de als Eintagsfliege ab!

Dazu sah sich Frau Karin Burger später gezwungen, Ihre Behauptung zurückzunehmen, und stellte dann die Behauptung auf, Gerati.de würde gegen geltende international Gesetze verstoßen.

Diese Behauptung von Frau Karin Burger, konnte Gerati.de immer wiederlegen. Bis zum heutigen Tage liegen Gerati.de in keiner rechtsgültigen Form Schreiben vor, die auf irgendwelche Rechtsverletzungen in seinen bisher veröffentlichten Artikeln hinweisen.

Frau Karin Burger stellte sogar die Behauptung auf, dass sie Informationen hätte, die auf eine angestrebte Klage gegen Gerati.de hinweisen! Nach öffentlicher Aussage auf Ihrer Webseite von Frau Karin Burger, sollte es sich nicht um PeTA handeln!

Da Gerati.de sich aus Zeitgründen zurzeit, nur auf wichtige Themen stürzen kann, ist die Auswahl der Tierschutz bzw. Tierrechtsvereine die gegen Gerati.de klagen wollen wohl sehr beschränkt!

Ich halte es aber eher eine Lüge, von Frau Karin Burger.

Wer sich das Thema Aufklärung auf die Fahne schreibt, sollte natürlich auch dafür sorgen, dass die Finanzierung dieses Projektes auch aufgeht. Das ein solches Aufklärungsprojekt keine Lebendgrundlage ist sollte, jedem auch klar sein. Man wird damit nicht reich!

Und wer auf seiner Webseite dann angibt, „Schreiben ist sein Beruf“ und deshalb Geld verlangt, sollte sich wohl eher noch einen zweit und dritt Job besorgen, damit er vom Schreiben leben kann.

Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass man mit der Webseite Doggennetz.de seinen Lebensunterhalt decken kann.

Dieses funktioniert auch bei Gerati.de nicht, wobei die Re-Finanzierung der Auslagen für die Betreibung der Webseite seit September gesichert ist! Die Hardware und die Betriebskosten können gedeckt werden. Dazu erfolgt aber in der Auswertung September noch eine genauere transparente Aufschlüsselung! Trotzdem möchte ich mich natürlich bei allen Spendern, schon hier einmal bedanken.

Gerati.de wird solange existieren, wie Aufklärung im Bereich „Radikaler Tierschutz“ benötigt wird. Das verspreche ich hiermit öffentlich!

Foto: blitzmaerker  / pixelio.de

Keine Kommentare

    HINTERLASSE EINE ANTWORT

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.