Keine Spendengelder für Straftäter

DEVK entfernt Spendensammelaktion für Animal Equality nach massiven Protesten von Landwirten, Jägern und Tierhaltern. Keine Spenden für Straftaten!

11.11.2017 Keine Spendengelder für Straftäter

Nach massivem Druck von ihren eigenen Kunden hat nun die DEKV die Spendenaktion für Animal Equality gestoppt und den Spendenaufruf zurückgezogen! GERATI hatte ja ausführlich darüber berichtet. Insbesondere Landwirte fühlten sich von der DEVK, auf Deutsch regelrecht verarscht. Da sammelt eine Versicherung Spendengelder für einen Verein, der mit diesen Spenden, dann Straftaten wie Einbruch und Hausfriedensbruch begeht. Gegen solche Straftaten sind viele Kunden der DEVK versichert.

Ein Nonsens und der Gau der DEVK

Screenshot www.pack-mit-an.de Spendensammelseite der DEVK

Screenshot www.pack-mit-an.de Spendensammelseite der DEVK

Der Aufschrei der eigenen Kunden blieb nicht aus! Am Anfang versuchte man sich noch zu rechtfertigen, aber die Empörung der Kunden riss nicht ab. Viele Landwirte, Jäger und auch Tierhalter haben wohl ihre in den sozialen Netzwerken angedrohte Kündigung ihrer Versicherungen bei der DEVK war gemacht.

Ein Erfolg, der sich sehen lassen kann und aufzeigt das man sich von radikalen Tierrechtlern nicht einschüchtern lässt.

In der Vergangenheit lies man solche Aktionen stillschweigend an sich vorbeiziehen. Doch jetzt ist endlich einmal der Geduldsfaden von vielen betroffenen Landwirten, Jägern und Tierhaltern gerissen. Lautstark und mit unaufhörlichem Protest machten sie die DEVK darauf aufmerksam, dass man so mit Ihren Kunden nicht umspringen kann.

Von seitens der DEVK gab es bis heute keine Stellungnahme zu der Flut an Beschwerden. Anfangs wollte man diese Geschichte einfach aussetzen, so hatte es jedenfalls den Anschein. Nur hörte dieses Mal der Aufschrei nicht auf und wurde auch nicht leiser. So entschloss man sich, von seitens der DEVK diese Spendenaktion erst einmal ohne Kommentar einzustampfen!

Was geschieht mit den bereits gesammelten Spenden?

Eine wohl gerechtfertigte Anfrage an die DEVK? Nach Erkenntnissen von GERATI liefen bis zum Zeitpunkt der Rücknahme gerade einmal 460 € auf. Was passiert mit diesen Spenden. Erhalten die Spender das Geld zurück, oder werden durch diese doch Straftaten der Animal Equality finanziert?

Für GERATI wäre es eine sehr gute Entscheidung, diese Spenden einem finanziell in Not geratenen Tierheim zu spenden. Vielleicht legt die DEVK als Busse für diese Aktion noch ein paar Euro drauf, damit sich der Spendenbetrag auch lohnt.

Kritik und Anfragen dazu unerwünscht!

So habe ich auf der Seite der DEVK genau diese Frage in dem Artikel gestellt und wollte diesen hier einbinden!

Screenshot Abgegebener Kommentar von mir, auf der Facebook Seite der DEVK

Screenshot Abgegebener Kommentar von mir, auf der Facebook Seite der DEVK

Diesen wollte ich dann auf GERATI.de einbetten, und als ich den Link mir von Facebook anzeigen lassen wollte, bekam ich folgende Meldung!

Kritik und Fragen bei der DEVK nicht erwünscht!

Kritik und Fragen bei der DEVK nicht erwünscht!

Als ich dann die Seite aktualisierte, war mein Kommentar entfernt worden!

Liebe DEVK warum geht ihr mit Kritik so um? Eine simple Frage über die Spendengelder wird einfach gelöscht, das wirft natürlich weitere Fragen auf. 



,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.