Radikale Tierrechtler rufen zum Terror auf

Radikale Tierrechtler rufen zum Terror auf. Kaum zu glauben, aber Helmut F. Kaplan ruft öffentlich radikale Tierrechtler zu Terror – Anschlägen auf!

Radikale Tierrechtler rufen zum Terror auf, mit Rückblick auf den Anschlag von München. Die meisten Menschen blicken noch mit Entsetzen auf München zurück. Die Trauer und Fassungslosigkeit überwiegt bei diesen. Ganz anders sieht es bei den radikalen Tierrechtlern aus, die ihre Mitstreiter selbst zu Nachahmungstaten anstacheln.

In diesem Fall meldete sich Helmut F. Kaplan per Facebook zu Wort.

Solche Anschläge sollen für Tierrechtler Motivationsschübe sein:

Zitat Facebook-Seite Helmut F. Kaplan
Radikale Tierrechtler rufen zum Terror auf

Radikale Tierrechtler rufen zum Terror auf

Dass dieser Helmut F. Kaplan, nicht schon längst zwangsjackenmäßig eingeliefert wurde, lässt wohl das soziale Gesundheitssystem schlecht dastehen.

Radikale Tierrechtler haben bereits jeden menschlichen Anstand verloren. Dieses beweisen Sie ja immer wieder. Gleichzeitig lässt sich auch immer wieder eine Verbindung zu Helmut F. Kaplan herstellen.

  • Animal Peace, Silke Ruthenberg

Als ein Stier einen Bauern tötete, jubelte diese Silke Ruthenberg und schrieb einen Nachruf für den Stier, der sich von seinen Sklavenhalter befreite! (Spiegel.de)

  • PeTA Deutschland, Dr. Edmund Haferbeck

Zitat: Trotzdem war er für Peta ein medialer Coup, der laut Haferbeck Mitgliederzahlen und Spenden steigen ließ. Und er war, kündigt Haferbeck an, „die letzte Warnung an die Gesellschaft“, sonst sei eine „Al Qaida für die Tiere nicht mehr zu verhindern“. (HAZ.de)

Bei beiden Tierrechtsorganisationen, die immer wieder mit terroristischen Äußerungen aus dem Rahmen fallen, war Helmut F. Kaplan als Berater tätig.

Kaplan war Berater oder Mitarbeiter von mehreren Nichtregierungsorganisationen, so beispielsweise Animal Peace und PETA und trat in verschiedenen Fernsehsendungen auf. In den 1990er Jahren war er zeitweise Präsident der Vegetarischen Gesellschaft Österreichs.

Zitat: Wikipedia / https://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_F._Kaplan

Ein wohl sehr fragwürdiges Gespann. Tatsächlich fehlt jetzt noch die Lobpreisung des Münchner Attentäters, da der Anschlag, ja in einer MC Donalds Filiale begann. Tierrechtler sind ja der Meinung, dass Fleischkonsum der Hauptgrund für die Tierquall sei. Leider vergessen Sie ganz, dass Fleisch der wichtigste Bestandteil der Nahrung ist.

Welche psychischen Probleme beim Verzicht von Fleisch zustande kommen, sieht man ja nachweislich an Silke Ruthenberg, Helmut F. Kaplan, Dr. Edmund Haferbeck und weiteren Mitarbeitern dieser Tierrechtsorganisationen.

Dass auch einige Mitläufer, nicht ganz Helle im Kopf sind, kann man an den Likes zu diesem Terroraufruf von Helmut F. Kaplan erkennen.

Ich habe mich deswegen entschlossen, diese Liste unzensiert als Warnung zu veröffentlichen.

Hier eine liste mutmaßlicher Terrorunterstützer / Screenshot Facebook Seite Helmut F. Kaplan

Hier eine liste mutmaßlicher Terrorunterstützer / Screenshot Facebook Seite Helmut F. Kaplan

Vielleicht denken Sie das nächste Mal erst einmal nach, bevor Sie einen Terroraufruf Liken!



One comment on “Radikale Tierrechtler rufen zum Terror auf
  1. Tierrechtler, Vegetarier und Vegans behaupten ja immer das eine Vegetarischer/ Vegan ernaehrung Menschen fridlicher macht.
    Diese Behauptung widerlegen diese Menschen aber selbst mit ihrer staedigen bereitschaft Gewalttaten zu begehen oder anderen anzudrohen.
    In der tat sind Tierrechtler, Vegetarier und Vegans die einzigen Gruppen die es fertig bringen die Woerter “Empathy” und “Frieden” im selben Satz zu schreiben in welchem sie Menschen mit Gewattaten drohen.

Schreibe einen Kommentar zu Othmar Vohringer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.