Es geschehen doch noch Wunder!

Als ich heute Morgen meinen Posteingang überprüfte, staunte ich nicht schlecht.

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart bestätigte mir den Eingang meiner Strafanzeigeanzeige gegen Herrn Peter Höffken, wegen Titelmissbrauches und teilte mir das Aktenzeichen mit.

Mein Anrufmarathon von dieser Woche, wobei ich anmerken muss, dass ich zu keiner Zeit einen zuständigen Beamten erreicht habe und von der Zentrale immer wieder automatisch zu einer anderen Justiz-Abteilung weitergeleitet worden bin, die mir dann angeblich keine Auskunft erteilen konnte und auch sich nicht in der Lage sah, die zuständige Abteilung über meine Anrufe zu informieren!

Das sind also schwäbische Beamten!

Es kann natürlich auch sein, dass Aufgrund der Flut von Strafanzeigen, die gegen den Verein PeTA Deutschland e.V. bei dieser Staatsanwaltschaft auflaufen, diese mittlerweile sehr stark genervt sind.

Nur sollten sie dabei nicht ihren Beamtenfleiß vergessen. 52 Tage für eine simple Antwort in Form einer zweizeiligen Eingangsbestätigung ist schon eine extrem lange Zeit.

Bei diesen Laufzeiten, kann ich mittlerweile Verstehen, dass Gerichtsverfahren Jahre dauern bis diese in Deutschland abgeschlossen sind.

Hier die Eingangsbestätigung der Staatsanwaltschaft Stuttgart

Eingangsbestätigung der Staatsanwaltschaft Stuutgart wegen Strafanzeige gegen Peter Höffken wegen Titelmissbrauch

Eingangsbestätigung der Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen Strafanzeige gegen Peter Höffken wegen Titelmissbrauch

So für nächste Woche steht dann einmal ein Anfragemarathon bei den beiden Finanzämtern an! Irgendwie muss man mir doch den Eingang meiner Anzeige bestätigen können!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.