PETA Deutschland – Wir zensieren keine kritischen Kommentare

Gestern stellte ein Nutzer, folgende Frage auf der Facebook Seite von PeTA.

Holger M******* PETA zensiert auf seinen Seiten kritische Kommentare weg, traurig!

Erstaunlicher Weise, wurde dieser Kommentar nicht sofort durch PeTA gelöscht, es gab auch mal eine Antwort von PeTA, auf diese Frage!


„PETA Deutschland Wir zensieren keine kritischen Kommentare und haben eine klare und öffentlich zugängliche Netiquette www.PETA.de/Netiquette, in der wir schreibe, welche Art von Kommentaren gelöscht werden. Da Du hier ja noch kommentieren kannst, bist Du auch nicht auf unserer Seite gesperrt.


Da ich bei PeTA Deutschland und PeTA2 gesperrt wurde, schaute ich mir doch gleich einmal die Netiquette an!

PeTAs Netiquette besagt:


Netiquette

Verhaltensregeln auf Online-Seiten von PETA Deutschland e.V.

PETA kämpft dafür, dass die Rechte der Tiere anerkannt und gewahrt werden. Unser Ziel ist es, durch Aufdecken von Tierquälerei, Aufklärung der Öffentlichkeit und Veränderung der Lebensweise jedem Tier zu einem besseren Leben zu verhelfen. Unsere Social-Media-Kanäle und der Veganblog dienen als unser Informationskanäle und Möglichkeit, sich über alle Themen rund um Tierrechte auszutauschen und zu diskutieren. Dafür haben wir eine Netiquette für ein faires und freundliches Miteinander erstellt:

Diskussionen
Diskussionen sollen und dürfen hier gerne stattfinden. Dabei finden wir es wichtig, dass der gegenseitige Respekt gewahrt wird. Auch wenn die Themen bisweilen sehr emotional sind, bitten wir Euch, nicht beleidigend gegenüber anderen zu werden.

Löschen beleidigender Kommentare
Wir wollen nicht zensieren. Wir löschen aber Kommentare, die rassistisch, sexistisch oder beleidigend sind. Ebenso wie Kommentare, in denen gegenüber anderen Menschen und Tieren Gewalt angedroht wird, die pornografischen Inhalt haben oder offensichtlich provozierend sind.

Aufklären statt Beschimpfen
Wir wissen, dass viele unserer Themen sehr emotional sind. Auch wir verspüren oft Wut und Fassungslosigkeit. Dennoch möchten wir Euch bitten, dieser Wut in der Diskussion nicht freien Lauf zu lassen, sondern vor dem Schreiben eines Kommentars erst mal tief durchzuatmen oder sogar kurz vom Computer wegzugehen. Wir versuchen immer, eine Möglichkeit aufzuzeigen, wie im Fall eines Missstands oder Verstoss gegen das Tierrecht geholfen werden kann. Bitte nutzt lieber diese Möglichkeit als wüste Beschimpfungen auf unserer Facebook-Pinnwand zu hinterlassen.

Nicht alle sind bereits ExpertInnen für Tierrechte oder tierleidfreie Ernährung. Jeder geht seinen eigenen Weg, hat seine eigene Meinung und das respektieren wir. Bitte denkt daran, wenn Ihr jemanden kritisiert, der auf seinem Weg noch nicht so weit fortgeschritten ist wie Ihr selbst, dass die Wenigsten von uns als VeganerIn geboren wurden.
Wissenslücken mit Informationen zu füllen, ist ausdrücklich erwünscht und erlaubt. Aber bitte mit Respekt und Fairness.

Spam
Wir erlauben uns, nicht themenrelevante Werbung (Spam) in Kommentaren zu löschen.


peta_zensur

Also wenn ich mir meine Kommentare anschaue, von dem in jeweils einen Screenshot besitze, finde ich keine Verstöße gegen die selbstaufgestellte Netiquette von PeTA!

Auf den Facebook Seiten von PeTA Deutschland und PeTA2 befinden sich immer wieder Beleidigungen gegenüber z.B. normale Fleischesser! Immer häufiger wird auch der Begriff Kinderschänder und Formen von Androhungen von Gewalt bei PeTA verwendet. Trotz schriftlicher Aufforderung, sieht sich PeTA bei solchen Verstößen nicht gewillt, diese zu löschen!

Kommt eine Frage wegen Spendenmittelverwendung durch PeTA, ist der Fragende in kürzester Zeit gesperrt und der Kommentar gelöscht!

Was ist an einer solchen Frage so schlimm, das PeTA darauf keine Antwort geben kann, insbesondere da PeTA selbst im Dezember 2013 mehr Transparenz versprochen hat! Der Beitrag wird ja auch immer noch bei PeTA Deutschland auf seiner Facebook Seite unter Notizen veröffentlicht! Auch im Jahresabschlussbericht wurde eine wirtschaftliche Auswertung versprochen, jedoch eine Veröffentlichung erfolgte bisher nicht!

Fragen zu diesem Thema, werden immer mit Sperrung, des Nutzers geahndet. Warum nur?

Ich hatte gestern auf unserer Facebook Seite einmal eine Umfrage gestartet. Innerhalb weniger Minuten meldeten sich mehrere Nutzer, die unverhältnismäßig von PeTA gesperrt wurden!

PeTA selbst gibt ja immer an, auf die Meinungsfreiheit, wert zu legen. Jedenfalls beruft man sich darauf, egal ob die Behauptungen von PeTA richtig, oder Falsch sind!

Die Meinungsfreiheit für andere gibt es nicht und wird von PeTA selbst mit den härtesten Mitteln unterbunden.

Warum gehen sie  nicht auf Angeschuldigten ein und nutzen die Möglichkeit sich zu rechtfertigen, oder hat PeTA vor irgendetwas Angst!

Mit dem, Löschen von Kommentaren malt sich PeTA eine schöne heile Welt, die es aber nicht ist! Nicht umsonst häufen sich auch bei PeTA rechtsradikale Parolen, aber vielleicht ist dieses ja auch gewollt!

Leider hat PeTA nur Einfluss auf seine eigenen Seiten, sodass man es wünschen kann, dass noch mehr Web- und Facebook-Seiten, die Wahrheit über PeTA verbreiten!

Wie manche PeTA Unterstützer Ticken haben sie ja in ausreichender Form bewiesen. Siehe Artikel „Anti PeTA Propaganda und warum erhalte ich eine Email von Ihnen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.