Anti PeTA Propaganda und warum erhalte ich eine Email von Ihnen

Wie ich ja schon auf unserer Facebook Seite mitteilte, habe ich den Newsletter, den ich für die Abonnementen von Gerati.de erstellt habe, auch an die PeTA Unterstützer gesendet, um diese über die Machenschaften, insbesondere das Vorhanden sein, eines rechtlichen Gutachtens über PeTA zu informieren.

Das man da auf größtenteils taube Ohren stößt, war mir schon im Voraus klar. Aber warum sollte man nicht alles Versuchen, solch durch die Gehirnwäsche von PeTA fehlgeleitete Schäffchen, auf den richtigen Weg zurück zu führen. 😉

Das PeTA kriminelle Straftaten nicht scheut, wurde ja erst letztens durch einen Richter in einem gültigen Urteil festgestellt!

Das aber auch PeTA Anhänger selbst vor Morddrohungen nicht Halt machen, war mir neu.

So erhielt ich folgenden Anrufbeantworterspruch!

Ein Sprichwort sagt, wer keine Argumente mehr hat fängt an zu beleidigen, oder auf den Fehlern des anderen rumzuhacken!

Diese Frau schein wohl weit neben der Spur des Lebens zu reisen!

Das zeigt mir aber auch, dass wir auf den richtigen Weg sind! Nur mit freiverfügbarer Information, die darauf aufmerksam macht, was sich in der Tierschutzszene zur Zeit tatsächlich abspielt, hat man eine Change, immer mehr Menschen die Augen zu öffnen, die immer noch denken das in Zirkussen, Zoos, Angler, Jagd, Bauern und Zuchtvereinen, Tiere auf grausamste gefoltert und misshandelt werden. So stellt es PeTA jedenfalls dar, ohne eindeutige Beweise zu präsentieren! Hingegen behauptet PeTA dagegen, das Amtsveterinärämter falsche Gutachten erstellen, was in einem Demokratischen Staat wie die Bundesrepublik Deutschland eine Straftat wäre (Korruption)! Auch dafür konnte PeTA bisher keine Beweise liefern!

Warum weigert sich PeTA, mit allen Mitteln über die Haltung der Tiere im Zirkus Krone, selbst vor laufender Kamera ein Bild zu machen und die angebliche Tierquälerei Live aufzuzeigen? Sat.1 Beitrag zum Thema PeTA und Zirkus Krone

Weil es keine mehr gibt, und das Kartenhaus dann von PeTA zusammen fällt!

Wir bestreiten nicht, dass es Ausnahmen gibt, die gegen geltendes Recht verstoßen! Dann sind aber Behörden gefragt und nicht ein angebliches geheimes Ermittlerteam von PeTA, was in den letzten Monaten komischerweise, immer danebenlag und dadurch PeTA zu horrenden Straffzahlungen und zur Abgabe mehrerer Unterlassungserklärung, die auch mit enormen Kosten verbunden waren, führte.

Den Tieren in Deutschland geht es gut, so jedenfalls der Eindruck der zuständigen Behörden!

Hier noch ein paar weitere Kommentare und Emails, die ich von den Fanatikern erhalten hatte.


Bianca schreibt:

Hallo Zusammen,

Ich finde es schade das hier unter dem Deckmäntelchen “Peta Terrorismus” das leiden der Tiere in zoologischen Gärten, Zirkussen, gejagte Wildtiere etc. so verherrlicht wird. Kommt mir gerade so vor als würden hier nur Leute schreiben die genau diese Dinge betreiben und solche Tierschutzorganisationen eh schon lange weg haben wollen. Wenn man sich doch mal richtig informieren würde und den gesunden Menschenverstand einsetzen würde, dann würde man vielleicht auch darauf kommen das die Tiere wirklich leiden. Tiere sind nicht dazu da um uns zu bespaßen, weder im Zoo noch im Zirkus noch auf der Jagd. Und wenn dann einer sagt, dass es den Tieren doch gut gehen würde, der denkt einfach nicht nach. Oder wie würdet ihr es finden ein leben lang in einer kleinen Zelle zu sitzen und nur Kunststückchen aufzuführen??
Kann ja gut sein das Peta keine gute Organisation ist, aber dann alle anderen mit hineinzuziehen finde ich einfach nur s….
Es ist ja gut das jemand aufmerksam auf Organisationen macht die das Geld verschleudern. Aber welche Organisation ist dann gut Silvio? Vielleicht nicht nur dagegen schimpfen sondern auch Alternativen aufzeigen!!! Denn es muss definitiv was gemacht werden gegen diesen ganzen Irrsinn der Tierquälerei.


Antwort:

Du schreibst so, als ob es normal ist, dass radikale Tierschützer Hausfriedensbruch, Einbruch und andere Straftaten begehen!

Nur eine Frage, warum ruft PeTA in den meisten Fällen nicht sofort, die zuständigen Behörden und zeigt die angebliche Tierquälerei an? Wenn PeTA – Mittarbeiter von einer Tierquälerei angeblich Kenntnis erlangen und dann die Behörden nicht sofort informieren, machen die sich ja, nach deinen Rechtsverständnis der Unterlassung strafbar, insbesondere da sie sich ja für die Tiere einsetzen wollen!

Warum tauchen Videos erst nach Monaten auf und sind wild durcheinander geschnitten!

Ganz einfach es gibt keine Tierquälerei! PeTA und du machen keine Gesetze, die Gesetze kommen vom Staat! Weiterhin behauptest du ja in deinem Kommentar ich mache mich Strafbar, da ich Fleisch esse!

Nenne mir ein rechtsgültiges Gesetz, dass den Verzehr von Fleisch, unter Strafe stellt!

Die Vegane Republik wird für euch ein Wunschtraum bleiben!

  • PeTA keine gute Organisation

Warum ändert PeTA sich dann einfach nicht und sorgt zum Beispiel für Transparenz wie Spendengelder ausgegeben werden?

Wie heißt die neuste Kampagne von PeTA „Ich will, dass du dich änderst“! Na PeTA, dann fang mal an dich zu ändern!

Es gibt zwei wichtige Spendenprüfstellen der DIZ und der Spendenrat! In beiden verpflichten sich die Vereine, stehst für Transparenz zu sorgen. Schau dir mal dein Jahresabschlussbericht vom Deutschen Tierschutzbund e.V. an und vergleiche Ihn mit dem von PeTA Deutschland e.V.!

Transparenz gehört zur Ethik von Vereinen, die sich durch Spenden finanzieren!


Slechter Michi schreibt:

Also eines muß ich Euch sagen, habt Ihr echt nichts anderes zu tun, als Euch mit den Fehlern der anderen zu beschäftigen? Peta tut wenigstens etwas Sinnvolles, ja auch wenn es dafür Schauspieler vielleicht bezahlen muß, daß Sie Werbung für Peta machen, fände ich auch total korrekt! Und aktiver Tierschutz ist eben manchmal auch radikal, ich kenne etliche AmtsTÄ die lieber die Augen verschließen, als sich ins Fettnäpfchen zu setzten…
Ich habe keine hohe Meinung von der Menschheit seitdem ich mit offenen Augen durch die Welt laufe und sehe, was diese mit unseren Mitgeschöpfen den Tieren anstellt. Na gut, vielleicht ist Peta nicht zu 100 % korrekt, kann ich verstehen, sind eben AUCH NUR Menschen, aber sie klären auf und informieren. Diese blöde Seite, soll in Indonesien bleiben, dort gehört sie hin, und soll sich dort lieber für Streuner oder gequälte Zootiere einsetzten anstatt das Maul groß aufzureißen und sinnlose Hetzte zu betreiben.
Es gibt keinen Unterschied zwischen Mensch und Tier, alles sind fühlende Wesen die Leid und Schmerz empfinden. Das zu kapieren würde die Menschheit einen enormen Sprung nach vorne bringen, aber davor wirds sicher erstmal krachen auf dieser Welt, und ich bin nicht traurig, wenn sich der Planet reinigen wird von all den unnützen Parasiten, und damit ist kein tierisches Leben gemeint. Schönes Leben noch und viel Spaß bei der Hetzerei!!


Antwort:

Weißt du warum es in Deutschland kaum eine Webseite gibt, die sich mit dem Thema radikaler Tierschutz beschäftigt?

PeTA und Co unterdrücken mit irrsinnigen Rechtlichen Klagen. So bekamen in Vergangenheit Blogger Abmahnungen, mit Androhung von 10.000 € von PeTA zugestellt, sollten sie weiter die Wahrheit schreiben!

In den meisten Fällen ging es um das töten von Tieren durch PeTA USA! Selbst PeTA Deutschland, die ja immer behauptet mit PeTA USA nichts zu tun zu haben (Außer, dass der erste Vorsitzende identisch ist), gibt zu das PeTA USA Tiere vorsätzlich tötet, da ja PeTA USA kein Tierheim ist und deswegen auch nicht ausgelegt ist über 3.000 Tiere im Jahr aufzunehmen! Also werden über 90% der Tiere innerhalb von 24h durch PeTA USA getötet. Die Zahlen leitet PeTA USA selbst an die Behörden weiter stammen also von PeTA selbst!

  • PeTA tut was Sinnvolles???

Alle Kampagnen sind auf das Spendensammeln ausgelegt! PeTA betreibt kein einziges Projekt, wo Hilfe direkt an Tiere geht!

Wenn du Spendest, spendest du für das notleidende Tier oder für die Brieftasche eines Vereinsvorstandes?

Du schreibst: „Und aktiver Tierschutz ist eben manchmal auch radikal, ich kenne etliche AmtsTÄ die lieber die Augen verschließen, als sich ins Fettnäpfchen zu setzten…“

99% der letzten angeblich durch PeTA angezeigten Tierschutz Verletzungen, stellten sich als Fake heraus! Ich sag nur Domian Leipziger Zoo und die angeblichen Sexspielchen mit einem Affen, oder der aufopferungsvolle Einsatz von PeTA, mit allen rechtlichen Mitteln, Plastikfische in einem Aquarium in einer Bar, retten zu wollen!

Ist dir überhaupt bewusst was dadurch für sinnlose Kosten für den Staatshaushalt entstehen. Ganz zu schweigen, die Strafzahlungen die PeTA aufgrund der falschen Verdächtigungen aus Spendengeldern bezahlen muss!

Wir sind nicht gegen Tierschutz! Tierschutz ist wichtig insbesondere Tierheime leisten da einen umfangreichen Dienst! PeTA selbst hat bisher nach unseren Informationen noch kein einziges Tierheim mit einer Geldspende unterstützt, obwohl viele Tierheime um die Existenz fürchten!

Noch eine Frage an Sie! Ist das für Sie Tierschutz?

Brandanschlag von Animal Liberation Front (ALF) in Bochum Foto: http://www.animalliberationfront.com/ALFront/Actions-Germany/BitebackReports2013.htm

Brandanschlag von Animal Liberation Front (ALF) in Bochum Foto: http://www.animalliberationfront.com/ALFront/Actions-Germany/BitebackReports2013.htm

 

Brandanschlag von Animal Liberation Front (ALF) in Bochum Foto: http://www.animalliberationfront.com/ALFront/Actions-Germany/BitebackReports2013.htm

Brandanschlag von Animal Liberation Front (ALF) in Bochum Foto: http://www.animalliberationfront.com/ALFront/Actions-Germany/BitebackReports2013.htm

PeTA Deutschland e.V. und andere angebliche Tierschutz Organisationen geben öffentlich zu, ALF zu unterstützen!

Für dich gibt es keinen Unterschied zwischen Mensch und Tier!

Also ich würde mich nicht mit einer Kakerlake oder Ratte vergleichen wollen! Weiterhin, hingt schon dein Ethik ansehen, da du die Regeln der Natur völlig aus den Augen verlierst! Willst du einem Löwen die Jagd verbieten? Willst du den Marienkäfern Untersagen sich Blattläuse zu halten und zu melken?

Hätte der Mensch in den letzten 2.000.000 Jahren, sich nicht die Tiere zu Nutzen gemacht, so wäre er längst ausgestorben! Und ehrlich gesagt, wenn du lieber Aussterben willst bitte!

Idiotische Behauptungen der Mensch sei ein reiner Pflanzenfresser, oder die Menschheit könne sich von heut auf morgen als Veganer ernähren, sind nur einige der Behauptungen die ich immer wieder höre! Dazu sage ich mal nur Thema Vitamin B12! Mag sein, dass die Grundversorgung der 80.000 Veganer in Deutschland mit B12 durch Pillen & Co gesichert ist, jedoch ist 80 Millionen ein ganz anderer Maßstab, vor allem wenn man es auf die Weltbevölkerung bezieht!

Fakt ist, bei Massentierhaltungen ist sich wohl jeder einig, dass dort Einhalt geboten gilt. Nicht weil Tiere da angeblich gequält werden sondern, weil dieses ein enormes Bauernhofsterben nachvollzogen hat! Es kann nicht sein das Aldi und Co. den Bauern den Milchpreis vorschreiben! Das kann nicht funktionieren, wenn der Milchbauer, nicht einmal seine Produktionskosten hereinbekommt! Die Preise werden durch die Massentierhaltung festgelegt. Dass da ein Bauer mit seinen paar Kühen, nicht mithalten kann dürfte jedem klar sein! Sicher gibt es da auch eine Lobby, in der sind aber die nicht Mitglied, die ich im Beispiel anführte.


Slechter Michi (2) schreibt:

ach… die würde des Menschen ist unantastbar, und Tiere haben keine Würde, oder was??? Wie selbstherrlich und Dumm der Zweibeiner doch ist, tut mir echt leid, wegen Menschen wie Euch ist es einfach die Menschheit zu hassen!!! Ich bin für radikalen Tierschutz… der Planet muß vor den selbstgerechten, selbstherrlichen und egoistischen Menschen gerettet werden… alle haben recht auf ein artgerechtes und sinnvolles Leben, Tier UND Mensch, wer das nicht kapiert ist einfach nur strohdumm!! Und die Masse der Menschen wird für dumm verkauft.. eines sage ich Euch…. ihr kämpft nur gegen Peta, weil sie euch die Augen öfnen, für Euer sinnloses und dummes Leben, weil sie sich einsetzten… ja gut, laß sie dabei verdienen, warum nicht… setzt Euch lieber selbst ein und macht die Welt besser für Mensch UND Tier, dann hättet ihr etwas Sinnvolles mit Eurem Leben angefangen, aber nur blöde daherzureden, also tut mir leid ihr seid trostlose Wesen!!!


Antwort:

Haben Pflanzen, die dein Nahrungsbestandteil sind Rechte? Was ist mit den unzähligen Kleintieren und Insekten (Schädlinge dürfte dir ein Begriff sein), warum haben die bei dir keine Rechte! Milliarden von diesen Tieren werden jährlich getötet, nur damit du was auf deinem Teller bekommst!

Hör auf mit deiner Ethik Vorstellung, die sind nicht bis zum Ende durchgedacht!

Veganer Töten genauso Tiere wie jeder andere Mensch.

Der Unterschied ist nur das Veganer, bei nicht Beachtung ihres benötigten Tagesbedarf, an den Nahrungsbestandteilen mit ihrer Gesundheit spielen!


Sebastian schreibt:

IP-Adress-Filter? Also darf in einem Haushalt nur eine Stimme gelten, egal wie viele Leute da wohnen? Doppelte-Email kann man verstehen, auch wenn die Erzeugung einer neuen E-Mail kaum Umstände macht, was auch die Existenzprüfung und das Opt-Out-Verfahren nur als Pseudosicherheit darstehen lässt. Aber Doppelte-Namen, warum sollen Menschen nicht gleiche Namen haben? Sebastian Schmidt zum Beispiel, gibts wie Sand am Meer. Aber die Anschuldigung, des geplanten Betrugs, kannst du bestimmt auch beweisen.


Antwort:

Selbstverständlich sollte man, mehrere Prüfverfahren einsetzen! Gleichzeitig erschwert es natürlich auch den Betrug, da jede Emaileinrichtung auch einen Gewissenzeitaufwand besitzt. Weiterhin durch das Opt-Out verfahren müsste man seine Email auch noch verifizieren, was den Aufwand von 5 Sekunden pro fingierte Email auf mindestens 2 Min ansteigen lässt!

Warum nutzt PeTA, dann nicht die Facebook Registrierung, die sie ja auch bei ihren Veganblog für die Kommentarabgabe nutzt?

Und eins vergisst du, ich selbst habe Erfahrungen sammeln können, dass über 85% der Emailadressen nicht existieren! Eine simple Überprüfung der Domain oder Existenz der Email, ist das einfachste was es gibt heute auf der Welt!

Fakt ist PeTA kennt die Möglichkeiten, nutzt diese bei ihren Blogs! Warum dann nicht bei Kampagnen? Da willst du behaupten, es liegt kein Betrug vor!


bettina schreibt:

Sivio Harnos ist mir ein bekannter Name der von Peta im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Kopi Luwak Kaffee ( https://secure.peta.org/site/Advocacy?cmd=display&page=UserAction&id=5039)
genannt wird. Von daher ist genannter Herr wohl nicht so gut auf Peta zu sprechen,; wer weiss vielleicht haben diese ja seine Pläne als zukünftigen Millionär durchkreuzt!
.
Dass Herr Harnos kein Tierschützerbewusstsein hat geht aus seinen anderen diversen Seiten hervor; wenn man sich mal die Mühe macht genauer hinzuschauen.
Mit freundlichen Grüssen


Antwort:

Der Link bezieht sich auf Amazon, was habe ich mit Amazon zu tun?

PeTA hat mich und meinen Firmennamen von seiner Seite entfernt! Demnach ist auch PeTA klar geworden das ich kein Tierquäler bin! Da sieht man wieder einmal das manchen Menschen kein oder wenig Gehirn im Kopf haben!

PeTA selbst konnte trotz unserer Aufforderung, nicht ein einzigen Ort genau benennen, wo die Aufnahmen gemacht wurden! Warum auch, insbesondere, da ich mich angeboten habe alles zu unternehmen, das diese Haltung in den angeblich engen Käfigen beseitigt wird. Auch die indonesische Regierung hat PeTA USA zu einer Stellungnahme aufgefordert, wo auch keine Antwort kam! PeTA scheint das Wohl der Tiere nicht am Herzen zu liegen! Das erkennt man auch wenn man das Formular ausfüllt, landet man immer auf einer Spendenseite! Das ist es was PeTA will dein Geld und nichts anderes!

Und mit Sicherheit besitze ich mehrere Millionen auf meinem Indonesischen Konto, als wie Bettina zählen kann!

Das Projekt Blogmaxe.de wird von mir nur auseigenem Interesse geführt, um eine Übersicht zu erhalten, wie viel und vor allem in welche Länder ich meinen Kaffee liefere! Warum listen sie nicht noch die ca. 150 anderen Internetprojekte von mir auf!

Wie gesagt liebe Bettina Milliardär bin ich schon in Indonesien.

Eine Frage die ich immer wieder stelle, nennen sie mir ein Projekt von PeTA Deutschland e.V. wo mit Spendengeldern, tatsächlich Tiere in Projekten unterstützt werden? Ach sie finden keins? Was hat PeTA dann mit Tierschutz zu tun? Ich mache mehr für Tiere als PeTA!


Luigi V Temporin schreibt:

Wer so eine homepage bastelt um die tiere weiterhin im leiden zu lassen ist einfach nur ein riesen ARSCHLOCH


Antwort:

Wie schon gesagt wenn die Argumente ausgehen, bleibt nur der Weg der Beleidigung! Wir sind auf dem richtigen Weg!

Ich Frag mich nur woher der Typ das hat, dass bei mir Tiere leiden müssen? Gehirnwäsche von PeTA eindeutig! Die Haltung der Civetkatzen unserer Zulieferer, haben wir ausreichend dokumentiert und ist im Internet einsehbar!


PETER W*** schreibt:

UNGLAUBLICH-WEM KANN UND DARF MAN NOCH DEN GLAUBEN SCHENKEN :-( ZU DEPREMIEREND –


Antwort:

Es zeigt sich dass sich sehr wohl Menschen Gedanken machen, was mit Spenden passiert!


Marion schreibt:

Oh Gott, wie dämlich muss man eigentlich sein, wenn man sich über ein paar verschwendete Steuergelder für Tierschutz aufregt, aber andererseits Steuer-Millionen bzw. Milliarden von deutschen Staatsbeamten jedes Jahr mehr als sinnlos verschwendet werden? Man denke nur an all die Fördermittel für Industrie und Landwirtschaft, an all die Geschenke für Banken und Konsorten. Mit diesen Summen könnte man u.a. Bildung (vielleicht auch Herzensbildung) fördern, damit es ein paar weniger Leute gibt, die hier ihre Zeit verschwenden.

Grausamkeit gegen Tiere ist eines der kennzeichnendsten Laster eines niederen und unedlen Volkes (Alexander von Humbold).


Antwort:

@Marion, hier geht es nicht mehr um ein paar Steuergelder, sondern auch um Ressourcen von Beamten die woanders fehlen!

Wenn es die Fördermittel nicht geben würde weißt du wo du und Deutschland dann eventuell stehen würden! Du auf dem Arbeitsamt, wenn du das nicht sogar schon tust, und Deutschland wäre nicht so gut durch die Krise gekommen! Weiterhin solltest du HarzIV Empfänger sein, zahlst du nur die MwSt. und bei dem Einkommen ist die Lächerlich! Steuern zahlen die die Arbeiten, und das sind auch Bauern, Banken und viele andere!

Bauern erhalten größtenteils EU-Mittel haben also gar nichts mit dem Steuersystem von Deutschland zu tun!

Und Bildungsmäßig geht es Deutschland auch besser zu anderen Staaten. Schulbildung und Berufsausbildung ist frei, beim Studium springt BAföG ein! In Indonesien musst du erst einmal 1.500 € umgerechnet bezahlen (Registrierungsgebühr) das dein Kind die Schule besuchen kann und dann kommen noch die Monatlichen Gebühren dazu! Also hör auf rumzuheulen und unternehme selbst was wenn du was ändern willst!

Allein dein Zitat von Humboldt, was du erwähnst zeigt schon dein Kenntnisstand! Wie kann man nur so dämlich sein zu behaupten, jeder der mit Tieren zu tun hat (Arbeit, oder Hobby) quäle dies Tiere? Wie kommst du auf eine solche Hirnlose Erkenntnis? Der Reisbauer der sein kleines Feld mit einem Wasserbüffel pflügt ist ein Tierquäler? Solche Typen wie du sollten erst einmal was von der Welt sehen! Geh mal in den Zoo, oder in den Zirkus, und zeig mir nur ein Beispiel wo dort Tiere gequält werden! Und höre auf mir mit Videos von PeTA zu kommen die 5-25 Jahre alt sind!

Hier zeigt sich wieder mal Gehirnwäsche pur, durch PeTA!


Marion (2) schreibt:

Also dazu fällt mir ja gar nichts mehr ein… Polemik hoch drei! Verstanden hast du da ja anscheinend gar nichts. Aber gegen Tierschutz hetzen kannst du gut!


 

Antwort:

Scroll mal ein bisschen Hoch und schau dir die verbrannten LKW an! Nennst du das Tierschutz? Hausfriedensbruch, Einbruch, Verleumdung was hat das mit Tierschutz zu tun?


 

Marc Larsen schrieb:

Sie schreiben “Anwälte”. Es handelt sich aber nur um einen Anwalt. Und dieser Anwalt ist auch Anwalt der Firma “Wiesenhof” und wird auch als “Anwalt ohne Moral” bezeichnet. Soweit dazu. Und was die Anzahl der Unterschriften angeht: Ich frage mich, wie viele der Profile hier vom Betreiber selbst erstellt wurden. Diese Seite ist eine einzige Hetze gegen Peta. Bin wirklich gespannt auf Ihre Klage.


 

Antwort:

Sie sollten sich richtig Informieren! Es handelt sich um eine Kanzlei, die aus mehreren Rechtsanwälten besteht!

Der Rechtsanwalt, hat seinen Mandanten richtig und ordentlich verteidigt! Haben sie sich schon mal gefragt warum PeTA nichts mehr über Wiesenhof bringt? Kann es sein das PeTA in seiner Anklage zu viele Unwahrheiten als Beweismittel aufgetischt hatte? Die Wahrheit hat immer den längeren Hebel!

Einen Anwalt ohne Moral gibt es nicht! Es wäre ein schlechter Anwalt wenn dieser nicht die Interessen seines Mandanten mit allen Mitteln verteidigen würde!

Sie fragen sich wie viel Profile, ich erstellt habe, bei Tyke2014.de: Ich schätze es waren so ca. 624.000! 😉 Aber Spaß beiseite, allein diese Frage zeigt doch das sie selbst nicht an die Korrektheit dieser Kampagne glaubt! Außerdem hat PeTA bis zum heutigen Tag keine Liste dem Bundesministerium übermittelt! Ein Schild mit einer fingierten Zahl kann ich auch erstellen!

Die Webseite www.gerati.de ist keine Hetzseite, sondern bringt die Wahrheit über PeTA ans Licht!

Siegen sie mir nur einen Bericht, wo sie den Wahrheitsbeweis anzweifeln! Die Wahrheit kann für Fans manchmal sehr Schwer zu ertragen sein!


 

Marc Larsen (2) schrieb:

Herr Hanos Sie scheinen ein sehr unerfülltes trauriges Leben zu führen. Sonst würden Sie nicht so viel Zeit und Energie in Ihre Hass-Seite stecken. Beschäftigen Sie sich ruhig auch mal mit Dingen, die Sie erfreuen und Sie mit positiver Energie füllen. Diese Seite ist so banal und lächerlich und Sie werden keinen Erfolg damit haben. Übrigens dürfen Zirkusse mit Wildtieren auch in Köln nicht mehr gastieren. Und es geht weiter und weiter. Sie können die Entwicklung nicht aufhalten.


 

Antwort:

Erst einmal versuchen sie mal meinen Namen richtig zu schreiben! Zweitens ich lebe im Paradies, bin ja nicht umsonst ausgewandert!

Warum ich so viel Energie in dieses Projekt investiere?

Scrollen sie nach oben und schauen sie sich die Bilder von ALF an! Wir brauchen keinen Terror! Und wenn selbst ein Herr Dr. Edmund Haferbeck von einer al-Qaida des Tierschutzes spricht, die er begründen möchte, dann ist Vorsicht geboten! Ich weiß was Terrorismus ist, unsere damalige Wohnung war ca. 1 km von den Bombenanschlägen auf die Beiden Hotels in Jakarta im Jahr 2009 entfernt! Die meisten Deutschen sehen es immer nur aus der Ferne im Fernsehen, da in Deutschland dank auch der Behörden vieles verhindert werden kann! Aber braut Deutschland eine Tierschutz NSU?

Sie kennen doch das Sprichwort, „Wer zu Letzt lacht, lacht am besten!“!

Sie zeigen mir mit ihrem Kommentar, dass ich auf dem richtigen Weg bin und selbst sie schon vor Gerati.de zu zittern beginnen!

Und mit den Zirkussen werden sie sich wohl gewaltig getäuscht haben. Heute wurde folgender Artikel Publik…

ERFOLG! Stadt darf Zirkusse mit Wildtieren nicht ausschließen!

ERFOLG! Stadt darf Zirkusse mit Wildtieren nicht ausschließen!


So dass waren erst einmal die Kommentare, die ich auf Gerati.de erhalten habe. Ich habe sie erst einmal nicht freigeschaltet, da der Nutzer ansonsten ohne Prüfung weitere Kommentare abgeben kann! Ich bin meiner Pflicht nachgekommen und habe diese hiermit auf Gerati.de veröffentlicht!

Dann habe ich natürlich auch noch Emails bekommen, die ich meinen Lesern nicht vorenthalten möchte! Insbesondere, da es sich in den meisten Emails wieder einmal zeigt, dass der geistige Zustand einiger Mitmenschen, die sich für den Tierschutz einsetzen wollen, sehr zu wünschen übrig lässt!

Ich habe zwar auf alle Emails geantwortet werde diese aber nur unkommentiert hier veröffentlichen! Meine Einstellung zu dem Thema habe ich ausführlich in den Antworten auf die Kommentare wiedergegeben!


Sollten Sie mich noch einmal anschreiben, werde ich dies der Verbraucherzentrale melden!

Ich verlange von Ihnen die sofortige Löschung meiner persönlichen Daten!!!

Offensichtlich sind Sie durch betrügerische Handlungen an meine Emailadresse gelangt!


 

Wie schon gesagt, das Prinzip „wie du mir, so ich dir“ ist einfach nur erbärmlich und funktioniert nicht. 

Sie verhalten sich nicht anders als ein trotziges Kind, ebenso schlecht ist Ihre Ausdrucksweise, daher kann ich Ihre Newsletter leider nicht ernst nehmen.

Die Aussage im Autoresponder scheint auch keinen großen Warheitsgehalt zu haben, die Mailflut scheint ja doch nicht so groß zu sein, Antwort in 72 Sekunden trifft es wohl eher 😉

Das alles addiert sich zu einem unglaubwürdigen Bild, sehr schade. Ich bin wie gesagt peta gegenüber nicht unkritisch eingestellt. Habe meinen eigenen Kopf. Aber Ihr Verhalten gefällt mir nicht und ich glaube Ihnen nicht.


Sie sind nur auf der Suche nach Fehlern, ich frage mich warum, wie kommt ihr Hass zustande?

Peta leistet wichtige Aufklärungsarbeit und rüttelt Menschen wach, die sonst nur dumm von den Medien beschallt dahin-

vegetieren und glauben was die Main stream schreibt.

Vielleicht macht Peta auch Fehler, aber immerhin tun sie etwas, und was tun Sie für die Tiere??

Außer alles schlecht zu machen, meine ich??

Ehlrich gesagt, ich bewundere Peta Mitarbeiter, die sich in Tierfabriken oder Schlachthöfe arbeitend,

Infos und Videomaterial holen können, ich könnte dies nicht, ich würde Amok laufen, und dann wäre mehr kaputt!!

Das kann ich Ihnen sagen!! Ein Menschenleben ist für mich nicht mehr, als ein Tierleben, so ist das eben!!!!

Peta startet sehr gut Kampagnen und informiert. das immerhin ist schon ein wichtiger Schritt.

Sie vestecken sich in Indonesien..(?) und hetzen, warum frage ich mich?? (Anmerkung von mir: Oh, ich verstecke mich! Deswegen auch ein komplettes Impressum!)

Tun Sie etwas für die Tiere, grad in Indonesien gibt es viel Tierleid!!

Haben Sie ein Tierheim, unterstützen Sie Projekte??

Sollten Sie diesbezüglich tätig sein, bitte informieren Sie mich, denn sonst kann ich

Ihre Anschuldigungen nicht glauben.

Wenn Sie alles gut können und Bescheid wissen, dann starten Sie doch selbst Projekte!!

Mit freundlichen Grüßen


Ihr seid erbärmlich! Etwas anderes fällt mir dazu echt nicht ein.

Pfui Teufel!!! Selten so ein fettes widerliches Ego wie eures gesehen! Ich hoffe, ihr müsst den Preis für den Mist, den ihr verzapft noch zu Lebzeiten zahlen.

Sollte ich von euch Armleuchtern nochmal eine Email erhalten, übergebe ich das an meinen Anwalt!!! Denn in eurem Verteiler bin ich mit Sicherheit nicht freiwillig! (Anmerkung von mir: Beleidigung und dann ncoh mit Anwalt drohen! Immer her mit dem Anwaltsschreiben!)


 

Wie kommen Sie dazu mir ungefragt diese Email zu schicken?

Ich erwarte eine umgehende Stellungnahme dazu. (Anmerkung von mir: das kam von einer Rechtsanwältin, also auch solche beteiligen sich an Mailbombing Aktionen!)


 

oh entschuldigung, ich habe Ihnen eine Mail geschrieben,

man sieht also wie sie lügen… (Anmerkung von mir: Ach wie denn, ist man davon ausgegangen, das keine Mails versendet werden, obwohl diese eindeutig als Email von PeTA gekennzeichnet sind!)


 

Ja, dass ihr keine Kampagnen kennt ist offensichtlich, denn dann wüsstet ihr, dass das Spenden das kleinste Anliegen ist!!! Es geht hauptsächlich darum, den eigenen Lebensstil zu ändern oder auf etwas zu verzichten wie z.B. den Zirkuss-Besuch.
Wie hohl ihr doch seid!!! (Anmerkung von mir: Ach so deswegen, wird auch nach jedem Versenden einer angeblichen Petition eine Spendenaufforderung von PeTA angezeigt!)


Ich habe nie irgendwas an Peta gespendet. Was für ein Pech aber auch.

Achso und man darf ja grundsätzlich nur fordern, was umsetzbar ist??

So und genau da liegt der Hund begraben. IHRE Geschäfte werden gestört und an Ihrem Ego gekratzt. Ein Mann, der sich erstens nichts zu schulden hat kommen lassen wie Sie ja behaupten (Sie haben ein dieser unmöglichen Katzenschiß-Farmen, nicht wahr?) würde milde über ungerechtfertige Anschuldigungen lächeln und den Rest seinen Anwalt machen lassen. Aber Sie schreiben zig Emails an Leute wie mich, die mit Ihnen rein garnichts zu tun haben wollen und Ihnen schon allein wegen Ihrer Einkommensquelle niemals auch nur ein Wort glauben würden, erstellen lächerliche HP mit unzähligen Rechtschreibfehlern (vom Wahrheitsgehalt mal ganz zu Schweigen) und vergeuden damit unfassbar viel Zeit.
Warum? Keine Freunde? Keine Hobbys? Arbeiten müssen Sie ja tatsächlich nicht viel. Mit Tierquälerei lässt sich immer leicht stinkendes Geld verdienen ohne den Arsch aus dem Sessel zu heben.

Ich mache mich genauso strafbar wie Sie! Indem ich meine Meinung äußere. Wenn Sie das stört, können Sie meine Emailadresse jederzeit auf die Spamliste setzen, so wie ich es jetzt mit Ihrer mache.

Wie gesagt – Karma gets you 🙂


bevor Sie Peta und deren Arbeit diffamieren, wäre es doch für den Leser Ihrer Mails hilfreich, zu wissen, wer Sie sind und was Ihre Funktion ist? Was haben Sie mit Elefanten zu tun? Warum schreiben Sie solche Mails?


Aha, da ärgert sich aber jemand 🙂


Lieber Herr Harnos,

nachdem sie ja schon in der Kopi-Luwak-Affäre nicht auf meine E-Mail geantwortet haben möchte ich hiermit noch einen Dialog-Versuch starten. Wenn sie keine Reaktion zeigen werde ich in Zukunft sämtliche ihrer e-Mails ignorieren. Ich möchte bitte wissen, was genau ihr Verein/ ihre Website “gerati” für einen Zweck verfolgt, meiner Meinung nach ist nämlich ihr einziger Zweck, all denen die zu faul sind sich für Tiere einzusetzen, dort wo Missstände herrschen und dort wo jeder, der über einen gesunden Menschenverstand verfügt bemerkt, dass den Tieren Unrecht getan wird, ein gutes Gewissen zu machen indem man, mit Ihren kruden Verschwörungstheorien, mit dem Finger auf jene zeigt, die nicht zu faul sind, sich für Tiere einzusetzen und somit die Menschen das Gefühl bekommen, bevor man etwas falsch macht oder die “falschen Leute” unterstützt lieber gar nichts zu machen. Peta ist kein skrupelloser multinationaler Konzern, sondern eine gemeinnützige Tierrechtsorganisation, die aus dem Engagement einzelner Tierschützer besteht. Das weis jeder, der mindestens einmal bei einer Aktion von Peta mitgemacht hat, was ich ihnen dringend ans Herz lege.

Des weiteren möchte ich zur Tyke-Affäre sagen, dass es ja wohl eine bodenlose Unverschämtheit ist, zu behaupten Tierschützer hätten mit einem Plakat die Elefantendame erschreckt um sie aufzustacheln. Solch propagandistische Unterstellungen sind eine Beleidigung für alle Tierschützer, die ihr Leben nicht einfach nur im Konsum genießen, ohne Rücksicht auf Verluste, sondern die Welt zu einer besseren machen wollen, für Mensch und Tier.

Unterzeichnet


 

Sorry, ist für mich echt Blödsinn was du da schreibst.

 Natürlich ist Artgerecht nur die Freiheit! Laufend werden neue Wildtiere im Zirkus geboren. Laufend gibt es weltweit Zwischenfälle das Dompteure und Tiere getötet werden. Genauso verhält es sich im Zoo (in den letzten zwei Jahren wurden glaub ich zwei Wärter im Zoo von Löwen/Tigern getötet). Nicht nur Peta berichtet über die Misstände in Zoo´s und Zirkussen. Schaust du keine Nachrichten? Wildtiere gehören nicht in den Zirkus und auch nicht in den Zoo.

 Zu den Angestellten: ich denke auch Dompteure können umgeschult werden und etwas neues lernen, da bin ich mir sicher.

https://www.youtube.com/watch?v=eLcEnjIlzgU Keine Beanstandung??  ist das deiner Meinung nach inordnung? Warum bekommt dieser Zirkus ständig neue  Elefanten??? Und das manche Aufnahmen so alt sind ist doch völlig egal, denn die Tiere sind immer noch Wildtiere und haben ihren Instinkt trotzdem nicht verloren. Und die derzeitigen gesetzlichen Bestimmungen sind ein Witz! Vielleicht solltes du dich mal über das natürliche Verhalten und die Lebensweise der Tiere informieren und dann die Zustände in einem Zirkus oder Zoo betrachten. Ist das vergleichbar? NEIN! Das wäre das gleiche wie wenn ich dich ein leben Lang in ein winziges Zimmer einsperren würde. Wäre das für dich in Ordnung. Nach deiner Aussage ja wenn das Gesetz es für richtig empfinden würde.

Warst du denn schon einmal in einem Zirkus und hast dir angeschaut wie die Tiere dort leben oder transportiert werden? Ist dir bekannt das die Tiere im Zoo mit Medikamenten ruhig gestellt werden damit die nicht durchdrehen? Soviel zur Beanstandung!

ich habe nicht gesagt das Peta eine gute Organisation ist aber andere Tierschutzorganisationen mit in den Dreck zu ziehen finde ich einfach unfassbar scheisse! Und das es in deinem Blogg so einseitig zu geht finde ich auch sehr zweifelhaft.

Ich vermute mal das die Tierschutzorganisationen Dir in dein Geschäft pfuschen, denn sonst würdest du nicht so dagegen schießen oder solche Fragwürdigen Kommentare in deinem Blogg zulassen.


 

Hallo,

meine Mail kam von meinem privaten Account. Ich habe Ihre Propaganda gegen Peta gelesen und möchte wissen, wer Sie sind und warum Sie dies tun. Das ist ja wohl legitim und Sie brauchen einfach nur meine Frage zu beantworten.

Dass Sie „andauernd“ Emails von mir bekommen kann nicht stimmen, da ich bis heute Morgen von Ihnen noch nie etwas gehört habe. Sollte jedoch jemand meinen Account gekapert haben und mit meiner Mailadresse Blödsinn machen, habe ich ebenfalls ein Recht darauf, das zu erfahren.

In Erwartung einer aufschlussreicheren Antwort


Wenn du mich noch einmal anschreibst werde ich dich Verklagen.

Ich weiß wo du Wohnst. (Anmerkung von mir: Ein intelligentes Bürschchen)


Lass doch endlich die guten Menschen in Ruhe. Kümmere Dich um Dein schlechtes Gewissen.(sofern du ein Gewissen hast)

Im übrigen mußt du bei solchen Aussagen Aufpassen. Nur so, als juristischer Tipp.


hi haben sie eigentlich ein problem mit tierschutz? bzw. was ist ihr problem das leute was für tiere tun wollen bzw drauf aufpassen das soziopathische kurzpimmel nicht ihre restgröße darüber holen lebewesen zu unterdrücken und zu foltern?


 

Hallo,

Sie brauchen nicht zu antworten. Sie sind der Mann, der Millionär werden will, indem er Schleichkatzen nicht artgerecht hält. Logisch, dass Sie mit Tierschutz nichts anfangen können. Die Rechnung ist hier ganz einfach: Bauen Sie einfach Kaffee an, der nicht durch Schleichkatzen gehen muss, bevor er getrunken werden kann. Dann brauchen Sie auch keine Tiere zu halten und haben keinen Ärger mehr mit Peta.

Sich gegen Tierschutz zu „engagieren“ ist auf jeden Fall der falsche Weg. Zum Millionär werden Sie so auch nicht. (Anmerkung von mir: Leute können einfach nicht lesen, dass zeugt von B12 Mangel)

Mfg


Sie sind Betrüger und Lügner!!! Ihr seid nur auf dieser Welt um Tieren weiter Leiden zuzufügen. Ansonsten seid Ihr nutzlose Genossen, die ich am liebsten am Galgen hängen sehen würde.

Pfui Teufel, was Ihr aus eigen Profit den Tieren antut. Ihr seid der Abschaum der Gesellschaft. Ich habe alles von Euch gelesen und Euch durchschaut. Geht einer vernünftigen Arbeit nach, statt über Hetzkampangen an Geld zu kommen. Die Zeit der Lügen von Euch ist vorbei.

Leider habt Ihr mich kontaktiert!! Aktion = Reaktion!!! Ich habe einen langen Atem, viel Kraft und bin Euch bei weitem überlegen. Pech Ihr zur Hölle verdammten.

Nun könnt Ihr euch überlegen, wie Ihr mich wohl mundtot machen wollt.

Garantie = Ihr werdet es nicht schaffen!!!


Ich habe keine Kenntnis von Nachrichten in meinem Namen über den Mailserver von PeTA. Bitte leiten Sie mir diese umgehend weiter damit ich dem nachgehen kann.


Hallo,

ich weiß nicht, woher Sie meine Adresse haben.

Sie betreiben übelste Propaganda.

Woher haben Sie denn Ihre Informationen???

Lügen, die zum Himmel schreien.


An die Betreiber von Gerati.de…

Bitte nervt mich nicht mit eurem verlogenen Propaganda… eure Ausreden sind nur lächerlich und eine Schande..

 Danke


wenn du schlau gewesen wärest hättest du nicht mehr gemailt


Naja… es ist nicht nur PeTA, welche eure tierquälerische Haltung kritisiert. Auch die Bundesärztetierkammer fordert ein Verbot von Wildtieren. Und eure Kampagne wird wohl eher wieder nur dem gemeinen und primitiven Bild-Zeitung-Pöbel gefallen… aber bei einem mitdenkenden Menschen keine Chance haben. Große Beachtung findet eure Kampagne hier in Deutschland übrigens nicht. Ich reiche daher das Taschentuch zurück…


1) Technischer Unsinn
2) Sie verdienen Ihr Geld auf eine Weise, die nicht anständig ist,
    Sie verdienen Ihr Geld mit, entschuldigen Sie bitte: ausgeschissenen
    Bohne von eingesperrten Wildtieren.
    In einen wirklich demokratischen Land hätten Sie
   mit Ihrem Geschäft wahrscheinlich Probleme, darum im Ausland, da man
   Wildtiere hier nicht einfach halten kann und es viel zu teuer ist.
   Schon alleine der Satz: mit

Kopi Luwak

zum Millionär werden zeigt mir, dass Sie hier in Deutschland Schwierigkeiten
gehabt hätten eine anständige Arbeit zu finden. Denn ohne harte Arbeit und
ein anständige Ausbildung oder Studium würde man nie so viel Geld verdienen,
darum Wildtiere einsperren und davon profitieren. (Anmerkung von mir: Das Thema hatten wir schon, nur sind Civetkatzen in Indonesien seit 2013 Haustiere! Ja was denn nun gute Frau)


 

Sehr geehrter Herr, wir hatten schon einmal die Ehre wegen der armen Kaffeebohnen schluckenden Tiere, die Sie aus Gewinnsucht züchten.

Leider ist Ihre Info-Mail zum Thema Tyke von vorne bis hinten voller Fehler und falscher Unterstellungen.

Über das Thema Thyke gab es eine Dokumentation im Fernsehen, die über Tyke hinaus Missstände auf- zeigte und mit dieser Doku hatte PETA nicht das geringste zu tun, sondern es hatten hier us-amerikanische Tierpfleger Material geliefert und im einzelnen dazu Stellung bezogen.

Was nun Ihr Video zum Thema anbelangt, das in den US nicht gezeigt werden darf, so müssten Sie doch wissen, das Deutschland keine Kolonie der USA ist und das bei uns unsere Gesetze gelten.

Sie müssen schon sehr neurotisch durch die an Ihnen geübte Kritik geworden sein! – Ich bin im Speziellen kein PETA-Anhänger, aber Sie gehen einfach zu weit, anstatt dass Sie erst einmal sachlich nachdenken!

(z.B. auch die Unterstellungen mit dem Steuerbetrug: Meinen Sie wirklich dass Gerlingen, welches zu Stuttgart gehört und das Finanzamt I keinen Kontakt haben? Bei uns geht es nach der Steuer-Nummer, wurscht ob Stuttgart-Gerlingen oder Stuttgart-Mitte. Das, damit Sie ein wenig klüger werden!) Sie wollen nur Schaden anrichten, hocken in Indonesien unter armen Menschen und versuchen, die schwachen Tierschutz-Gesetze dort und die Korruption für sich zu nutzen und denken, wir alle machen es ebenso.

Igitt! 

(Anmerkung von mir: Es geht ja erst einmal nicht direkt um Steuerbetrug, sondern um das Problem, dass Spendengelder tatsächlich Gemeinnützig veranlagt wurden, ist dieses nicht der Fall gewesen, dann sollte das Finanzamt einmal prüfen inwieweit die Steuervergünstigungen zurückgezahlt werden müssen und auch Großspender diese abgesetzten Spenden doch versteuern müssen!)


Sehr geehrter Herr Harnos,

Peta hin- Peta her. Ihr Name wurde doch in Zusammenhang gebracht mit nicht artgerechter Tierhaltung, oder?

Und nun haben Sie etwas gegen Tierschützer? So etwas verursacht mir BRECHREIZ.

Wie mit Tieren umgegangen wird, ist nur noch EKELHAFT.

 Und wo haben Sie meine Mailadresse her?


Fazit:

Mit den meisten PeTA Fanatiker, verlieren bei den richtigen Argumenten, schnell die Fassung werden Ausfällig und reden und schreiben sich fast um Kopf und Kragen!

Kein einziger konnte die Beweise, die wir für den Betrugsverdacht von PeTA vorlegten, wiederlegen! Bei vielen scheint es mir, dass sie sich gar nicht einmal die Email durchgelesen haben und gleich als Sie das gefürchtete Anti-PeTA Thema vernahmen, ihr Gehirn ausschalteten und das was sie von PeTA im Internet eingetrichtert bekommen haben wiederholten!

Ich versuche in Emails, Kommentaren und auf Facebook immer ein Maß, von Anstand zu wahren, dieses scheint bei den Getreuen PeTA Fans nicht immer zu funktionieren!

Wie soll man mit PeTA Anhängern, in einen Gesprächsaustausch kommen,

wenn PeTA es mit allen Mitteln unterdrückt. Ist man bei Facebook allein gegen etwas was PeTA vorstellt und gibt einen normalen nicht beleidigenden Kommentar ab wird man sofort gesperrt.

Warum eigentlich, denn nur durch Kommunikation kann man einen Menschen auch von seinen (angeblichen) falschen Ansichten überzeugen!

Aber so wie es scheint hat PeTA ehern Angst, dass seine Anhänge durch Argumente die die Andere Seite bring ihnen davon läuft, denn sonst gebe es doch keinen Grund von über 10.000 gesperrten Nutzer auf den Facebook Seiten von PeTA.

Andersherum kann man natürlich auch eins feststellen, für PeTA gibt es auch nur eine Meinungsfreiheit, und das ist die eigene. Andere Meinungen werden mit allen Mitteln unterdrückt! Das zeigt sich auch bei den mir auf die Email übermittelten Kommentare und Emails!

Ohne Beweise zu haben werden Behauptungen die von PeTA aufgestellt worden sind, wir seien Tierquäler abgebetet, obwohl PeTA ohne Begründung seine Anschuldigungen gegen uns fallen gelassen hat! Jedenfalls wurden, der Name unserer Firma und mein Name entfernt!

Nun frage ich mich, wenn PeTA feststellte, dass ihnen mit Ihrer Behauptung ein Fehler unterlaufen ist, diese nicht verpflichtet sind, alle die sie mit der falschen Information gefüttert haben, zu informieren und ihre falsche Behauptung richtig zu stellen!

Das werde ich mir noch mal genauer anschauen und eventuell bei meinen angestrebten Verfahren berücksichtigen!

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.