Ist PeTA Deutschland e.V. auf der Flucht vor dem Finanzamt?

Ein prekäres rechtliches Gutachten, über PeTA Deutschland e.V. Gemeinnützigkeit, wurde uns anonym übermittelt.

Nach unseren Recherchen ist dieses Gutachten keine Fälschung!

Dieses zeigt sich auch darin, dass selbst die Satzung des Vereins PeTA Deutschland e.V., die von PeTA nicht veröffentlicht und eher geheim gehalten wird, als Anlage enthalten ist.

In dem Gutachten wird PeTA Deutschland e.V. Spendenmittelverschwendung nachgewiesen, sowie Satzungs- und Gesetzwidrige Geschäftsführung vorgeworfen!

Damit steht der Fluchtartige Umzug von PeTA Deutschland e.V. in einem ganz anderen Licht dar!

PeTA Deutschland e.V. ist ohne auch nur eine Information von seinem angestammten Vereinssitz in Gerlingen nach Stuttgart gezogen.

Wie uns Informanten telefonisch mitteilten, ist PeTA Deutschland e.V. mit dem Umzug einer Gemeinnützigkeitsprüfung durch das Finanzamt Leonberg zuvorgekommen. Durch den Umzug ist jetzt das Finanzamt Stuttgart zuständig, und dem Finanzamt Leonberg sind damit die Hände gebunden!

Jeder der von PeTA Deutschland e.V. große Stücke hält sollte sich das im Anhang befindliche Gutachten sorgfältig durchlesen und wird feststellen, dass die Stiftung Wartentest mit ihren Bericht über PeTA Deutschland e.V. und deren Spendenverschwendung recht hat.

Bitte leitet und teilt dieses Gutachten an Freunde, Bekannte, Betroffenen und Unterstützer von PeTA weiter!

Dieses Gutachten muss in die Welt hinausgetragen werden, damit alle die tatsächlichen Machenschaften von PeTA erkennen!

Hier das Gutachten, als PDF-Dokument, dass von der Rechtsanwaltskanzlei Graf von Westphalen erstellt wurde.


29 comments on “Ist PeTA Deutschland e.V. auf der Flucht vor dem Finanzamt?
  1. Lieber Silvio Du bist so voller Hass auf Peta, daß Du wahrscheinlich nichts Schönes mehr erlebst. Du steckst zu viel Energie in Deinen Rachefeldzug. Denk mal darüber nach.

    • Das glaube ich nicht, das ich PeTA hasse. Ich hasse nur wenn so ein Verein arme Leute verarscht mit der Behauptung man würde was für Tiere tun. Lies das rechtliche Gutachten dann werden auch dir die Augen geöffnet!

  2. Lieber gunnar,
    Hass erzeugt nur Hass. Und Peta ist die Keimzelle des Hasses. Vor allem hasst Peta es, wenn die Einnahmequellen nicht mehr so sprudeln und endlich Gegenwind verspürt wird.

  3. Warum wird ein solches Gutachten anonym behandelt?
    Es ist keine Fälschung. Meines Wissens wurde es vom Tierlehrerverband in Auftrag gegeben.
    Dieses Gutachten sollten u.a. auch die jenigen lesen, die immer behaupten, dass niemand etwas tut.

    • Es wird nicht anonym behandelt es liegt so wie es scheint dem Finanzamt Leonberg vor, was so wie es aussieht eine Prüfung einberaumt hat. Was macht PeTA? Die verschwinden fluchtartig aus ihrem alten Standort und ziehen nach Stuttgart und damit ist erst einmal ein neues Finanzamt zuständig und PeTA gewinnt Zeit! Das wollen wir Verhindern. Hier geht es immerhin auch um Steuerbetrug in einem nicht zu geringen Masse!

  4. Lieber Gunnar,

    Feuer muss man mit Feuer bekämpfen.
    Die Aktionen der PeTA lassen sich sicherlich nicht von Silvio toppen.
    PeTA Jünger müssen irgendwie an Depressionen und Minderwertigkeitsgefühlen leiden. Anders lässt sich dieser Feldzug gegen Angler, Pferdesportler, Pelzträger, Circusbetreiber und Fleischesser etc.nicht erklären.

    • PeTAs Lieblingswort ist Meinungsfreiheit! Selber hällt PeTA von Meinungsfreiheit für andere Menschen nicht! Nicht umsonst sperrt PeTA auf Facebook alle Nutzer, die sich gegen Aktionen von PeTA aussprechen. Ich würde mal behaupten PeTA hat 300.000 Likes und die Sperrliste von PeTA umfast 1,5 Millionen 😉

  5. Liebe Leute bei gerati.de , Ich finde euer Vorhaben sehr unterstützenswert, aber natürlich kommen jetzt auch einige Fragen auf, weil das Gutachten schon aus 2012 stammt. Könnte man evtl. noch dazu in Erfahrung bringen, woran bisher das Bestreben, die Gemeinnützigkeit abzuerkennen dann gescheitert ist, oder ob dies vielleicht einfach nur noch nicht weiter verfolgt wurde und in der Schublade lag, weil damals vorher wegen anderem ein Vergleich geschlossen wurde o.Ä.? Danke schon mal für das Verständnis an den anonymen Tippgeber

    • Ein Gutachten wird nicht von Heute auf morgen erstellt, dass zusammentragen von Beweismitteln kann über Monate dauern! Weiterhin wurde dieses in einem Gerichtsverfahren genutzt und konnte somit nicht veröffentlicht werden!

      Mittlerweile soll eine Zustimmung vom Auftraggeber und Ersteller vorliegen!

  6. ************** kein Fake – geprüft durch Emailbestätigung *************************************

    Was hier von Hornos gepostet wird, ist wirr. Das Finanzamt Leonberg hat eine umfangreiche, 2 Monate andauernde Prüfung von PETA 2013 vorgenommen. Diese Prüfung hat eine vorbildliche Arbeit von PETA attestiert, äußerst sparsam, in voller Übereinstimmung mit den Gesetzlichkeiten. Der Umzug in neue Räume ist im Juni 2014 erfolgt, und nicht überstürzt, sondern seit langem geplant, da die Räume in Gerlingen zu klein geworden sind.
    Das Gutachten des „Anwalts ohne Moral“, Scheuerl, ist aus Tierausbeutungskreisen In Auftrag gegeben worden und beweist in besonderer Weise, wie effektiv die Tierrechtsarbeit von PETA ist.

    ********************************************************************************************

  7. An den Moderator vor Freischaltung meines Kommentars:

    Richtige Version:

    „“Jetzt habe ich auf den ersten Blick doch tatsächlich “HOMOS” in dem Beitrag von Haferbeck gelesen. Erst auf den zweiten Blick offenbahrte sich das Wort “HORNOS”. Ist das womöglich die Kurzformn von “Hornochse”? Eine solch widerliche Herabsetzung eines behornten aber kastrierten Mitgeschöpfs durch einen Tierrechtler? Was für eine spezieistische Einstellung, diese Bezeichnung als Beleidigung oder zumindest Herabsetzung und Mißächtlichmachung eines Menschen zu verwenden. Aus der Feder Haferbecks also nicht minder schlimm als wenn da tatsächlich “Homo” gestanden hätte. Pöhhse pöööhse.““

  8. Kann man Herrn Haferbeck mal fragen, wer in Leonberg die Sache dann bearbeitet und durchgewunken haben soll? Ich habe da gerade im Netz etwas gefunden zu einem Herrn Klaus Kogel, wie das aussieht, war der in Leonberg im Ausschuß für Finanzen und Verwaltung und hatte jetzt im März einen Prozeß wegen Bestechungsvorwurf. Wie ist denn dieser Prozess eigentlich ausgegangen und hatte der mit der Prüfung vielleicht etwas zutun? Wenn ja und wenn er schuldig gesprochen wurde….dann müsste doch jetzt alles wieder aufgerollt werden, was der in Leonberg entschieden hat? Wer weiß mehr über diesen Prozess den Ausgang und die Umstände?

    • Ich habe beim Finanzamt Leonberg gestern Anzeige erstattet und mich auf das Gutachten berufen, heute werde ich beim Finanzamt Stuttgart noch Starfanzeige stellen, nicht das das Finanzamt Leonberg den Fall nicht bearbeitet, mit der Begründung sie seien nicht mehr zuständig! Dazu aber in den nächsten Tagen mehr, möchte erst einmal eine Anwort von Herrn Dr. Haferbeck abwarten!

  9. Zitat: „Anwalt ohne Moral“. Hui Peta kennt ein Fremdwort: Moral!
    Das Finanzamt Leonberg hat bestimmt Karten für ein Konzert von Udo Lindenberg erhalten.

    • Lieber einen Anwalt ohne Moral der seinen Mandanten bis aufs Messer verteitigt, als ein Anwalt der nicht einmal selbst von seinem Mandanten überzeugt ist. Und ich glaube auch nicht das ein Anwalt bei seiner Arbeit Moral besitzen darf, sonst wäre er kein Rechtsanwalt!

  10. *************** Fake Emailadresse aus Ludwigsburg also eindeutig einem von PeTA zuzuordnen**********************

    Hier erst einmal meine Antwort die ich per Mail ihm zukommen lassen wollte, leider hatte dieser Typ nicht den Arsch in der Hose seine Email anzugeben! EIN SCHELM DER DABEI DENKT ER SEI EIN FEIGLING!

    Sehr geehrter Herr Hofger,

    wenn sie den Blog http://www.gerati.de [Gegen radikalen Tierschutz] richtig verfolgen würden, wüste sie dass ich darüber schon berichtet habe.

    Die Aufnahmen sind Fake! Trotz Aufforderung kann PeTA nicht einen einzigen Standort benennen, wo die Aufnahmen angeblich gemacht würden! Selbst die indonesische Regierung hat an PeTA USA um Aufklärung gebeten. Auch von dort kam keine Mitarbeit!

    Das beweist eindeutig, dass es PeTA nicht um die Tiere geht! Ich habe PeTA Deutschland e.V. per Fax und per Email aufgefordert mir die Adressen der Standorte zu benennen, damit den Tieren dieses angebliche Leid erspart wird!

    Das PeTA keine Beweise und Positionen der Aufnahmen zeigen kann beweist nur, dass PeTA dies Aufnahmen in Auftrag gegeben hat und im Auftrag von PeTA Tiere vorsätzlich zur Spendengeldgewinnung eingesetzt werden.

    PeTA selbst behauptet immer sie besitze eine ungeschnittene Fassung aller Videos, warum weigert sich PeTA diese zu veröffentlichen!

    Machen sie die Augen auf und lesen sie sich das rechtliche Gutachten durch was Beweist PeTA veruntreut Spendengelder und das vorsätzlich!

    Schöne Grüße

    Silvio Harnos
    ——————————————————————————
    Wer sich wundert, warum Herr Harnos diese Seite betreibt: Er unterhält einen schwunghaften Handel mit Schleichkatzenkaffee, sog. Kopi Luwak.

    Er steht damit im Visier von Tierschützern, da die Produktion mit Tierquälerei einhergeht, wie auch diese BBC-Dokumentation aus 2013 zeigt:
    http://www.youtube.com/watch?v=cvIl4mpPMkk

    Also lediglich ein weiterer Tierausbeuter, der gegen seine Gegner vorgeht, um seine unethischen Geschäfte in Ruhe weiter betreiben zu können.. in bester Gesellschaft mit der u.a. von Fleischproduzenten betriebenen peta-tötet-tiere-Kampagne usw.

    • Oh jetzt muss ich Angst haben ich stehe im Visier von Tierschützern!!!!

      Na Gott sei Dank, dass ich in einem gesicherten Objekt lebe!

      Und Noch was, Kein Mensch ist ein Tierquäler, weil er Fleisch ist, weil er Milch trinkt, weil er einen Wollpullover oder einen Pelzmantel trägt, weil er in einem Geschäft arbeitet wo diese Sachen verkauft werden, weil er ein Hobby mit Tieren ausführt, WEIL ER BLIND IST UND AUF EINEN BLINDENHUND ANGEWEISEN IST!, weil er im Zirkus arbeitet, in der Forschung die mit Tieren arbeiten oder in Zoos

      Nenn mir ein Gesetz gegen die diese Menschen verstoßen!

      Hingegen ist deine Behauptung die du Aufstellst schon eine Straftat, da du behauptest ich würde Tiere quälen! Wo sind deine Beweise?

      Von meinen Herstellern betreibt kein einziger eine solche Käfighaltung wie von PeTA behauptet. Da PeTA keine Beweise erbring ist es wohl eher so, das PeTA selbst die Tiere in den engen Käfig gesperrt hat und damit diese Tiere sinnlos und nur aus Profigier quält!

      Du solltest dich schämen einen Verein wie PeTA zu unterstützen!

    • Und noch eins warum sieht man immer nur kleine Käfige, also ich habe auf Indonesien schon sehr viele Plantagen besucht, aber solche Mini Kafige noch nie gesehen!

      Die Wahrheit sieht wohl eher so aus, wobei ich auch sage es wird wie überall schwarze Schafe geben. Aber solange man diese nicht öffentlich anprangert macht man sich mitschuldig am Tierleid! So auch BBC! Warum werden da keine Ortschaften genannt, Nummernschilder verdeckt ect. Wer so was feststellt und es als gegeben nimmt und dann nichts unternimmt trägt eine Mitschuld an dieser Tierquälerei! Wie gesagt ich habe noch keine so kleien Käfige gesehen!

      http://www.youtube.com/watch?v=SUmqPuGaggI

      Eine der Käfiganlagen wo wir unseren Kopi Luwak herbeziehen

  11. Wenn es Kunden dafuer gibt, und die Tiere nicht schlechter leben, als andere Nutztiere….die Gehege der Tierart angemessen sind….warum nicht? Mir war das Ganze vorher nie bekannt, ich bin drauf gekommen, weil ich nach dem Betreiber von gerati gesucht habe. Ich wollte halt schon nochmal genauer sehen, wer hinter gerati steht, bevor ich etwas verteile. An Deiner Stelle haette ich das sowieso gleich anfangs direkt dazu geschrieben, das macht den Dauerdisput mit PeTA und Deine persoehnlichen Hintergruende, naemlich dass Eure Firma lange sehr terrorisiert wurde, und sich mutig und beharrlich wehrt, auch fuer Menschen nachvollziehbarer, die vorher etwa so Phantasien wie oben von einer finsteren US Konzernlobby hatten….sowie auch das indonesische Impressum.

    Wer da ganz einfach wohnt, bei dem steht eben auch Indonesien drinnen.

    Man sollte ruhig raus damit, dass wir ganz normale Menschen sind, mit Tierhaltungen und meistens dazu noch Familien, die aus den unterschiedlichsten Gruenden mit den fanatischen Aktionen und Mobbingterror dieser oder einer anderen Tierrechtssekte Bekanntschaft gemacht haben und nicht bereit sind, dass in einer Demokratie laenger hinzunehmen.

    Man muss eigentlich, um das Hirn einzuschalten, nicht mal Tiere haben, oder seinen Lebensunterhalt damit finanzieren….ich finde, man muesste noch nicht mal Fleischesser sein, um zu merken, dass da etwas gefaehrlich falsch laeuft in Deutschland. Gefaehrlich nicht allein deshalb, weil es ins Leben einzelner greift und deren Jobs gefaehrdet, sondern weil fanatische Ideologien und verlogene Propaganda, sowie einseitig beeinflusste Medien die Leute dafuer blind machen, mit ihren Mitmenschen im gleichen Land Meinungsverschiedenheiten fair und friedlich zu loesen und weil Fanatiker und „heilige Krieger“ schon immer den besten Boden bereitet haben, um ein ganzes Land ins Unglueck zu stuerzen.

    Was grundsaetzlich spaeter dabei heraus kommt, kann man rund um die Welt dann immer in den Nachrichten sehen.

    Das kann sich kein vernuenftiger Mensch ernsthaft auch in Deutschland wuenschen, ganz egal, welchen Kaffee er trinkt und wie er zuhause kocht.

    Es ist dringend erforderlich, dass sich auch unser Rechtssystem und die Strafverfolgung darauf besser einstellen und die Delikte dieser Personen ernsthafter verfolgen und bestrafen.

  12. Wussten Sie schon, dass Herr Peter Höffken, Pressesprecher, Kampagnenleiter, Diplom Zoologe, Wildtierexperte und Elefantenexperte bei PeTa in Wirklichkeit gelernter Dachdecker sein soll? Dann kennt er sich besten falls mit dem Paarungsverhalten sexhungriger Holzwürmer aus.
    Edmund Haferbeck, ebenfalls Wildtierexperte, Exotenexperte, wissenschaftlicher Berater, Rechtsberater bei PeTa in Wirklichkeit Agrarwissenschaft studiert haben soll? Und der weiß dann vielleicht etwas über das Sexleben des gemeinen Hausschweins. 🙂

  13. Weiß jemand, ob die neue Adresse von Peta in Stuttgart korrekt ist? Ich meine nämlich, dass Stammheim eine andere Anschrift hat.

  14. Nee, der Vorgänger von Höffken soll Dachdecker oder Fensterbauer gewesen sein. Der hat sich ja mittlerweile mit ENDZoo selbstständig gemacht und sammelt eigenes Geld ein.

    Es gibt auch einen anderen Höffken und der ist tatsächlich Theologe. Bitte nicht verwechseln

  15. Ich habe mal gelesen, dass PeTA eine Sekte sein soll, so was wie Scientologe. Das Internet ist voller Kritik, besonders an der Vorsitzenden Ingrid Newkirk, die soll laut Google auch Kriminelle und Terroristen unterstützen. Widerliche Frau!
    ww.petakillsanimals.com

    Lese ab und zu im Antivegan Forum, dort wird auch immer wieder über Peta diskutiert, aktuell auch weil Peta vom Finanzamt flieht.
    https://antiveganforum.com/forum/viewtopic.php?f=5&t=10538

    • Alles Richtige Festellungen, in meinen Augen!

      PeTA Deutschland e.V. gibt selbst zu z.B. ALF zu unterstützen. ALF begeht z.B. Straftaten die von Sachbeschädigungen, Einbrüchen, bis zu eingriff in den Straßenverkehr handeln.

      PeTA sagt immer es kommt kein Mesnchenleben zu schaden! Noch nicht!!!!

      Antiveganforum verweist auf unsere Seite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.